Current track
Title Artist


Paar ruft wegen Ruhestörung Polizei und landet selbst in Gewahrsam

Karlsruhe (dpa/pm/cm) - Das hatte sich ein Paar aus Karlsruhe anders gedacht: Der 43 Jahre alte Mann und seine 42-jährige Partnerin hatten Mittwochabend wegen lärmender Gäste vor einem Restaurant die Polizei gerufen. Weil die aber keine Verstöße feststellen konnte, ergriffen die beiden wenig später selbst die Initiative. Sie schütteten auf die Gäste Flüssigkeit und bedrohten sie mit Holzlatten.

Foto: Symbolbild

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Anwohnerpaar droht Lokalgästen und greift sie mit Holzlatten an

Eine Frau und einen Mann musste die Polizei am Mittwochabend in der Karlsruher Innenstadt in Gewahrsam nehmen, nachdem die beiden wegen Lärms vor einem Lokal Mitarbeiter und Gäste angegangen und sich auch den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber aggressiv verhalten hatten.

Gegen 21.30 Uhr beschwerten sich die 43-jährige Frau und ihr 42 Jahre alter Partner bei der Polizei über eine Lärmbelästigung, die vom Außenbetrieb einer nahen Gaststätte in der Karlsruher Zähringerstraße ausgegangen sei. Eine Streifenbesatzung überprüfte daraufhin die Außenbewirtung des angezeigten Betriebs, stellte dabei aber keine Beanstandungen fest.

Polizisten beleidigt und bespuckt

Damit wollten es die beiden Beschwerdeführer nicht bewenden lassen und ergriffen eine knappe Stunde später selbst die Initiative. Zunächst beschütteten sie die Gäste im Außenbereich mit Flüssigkeiten und erschienen kurz darauf mit Holzlatten bewaffnet und mit einem Hund an ihrer Seite vor der Gaststätte. Das Paar drohte den Anwesenden mit Gewalt und ließ sich auch von mehreren hinzugerufenen Polizeistreifen nicht beruhigen. Der 42-Jährige baute sich gar mit einer Holzlatte in den Händen vor einem Beamten auf und drohte ihm Schläge an. Der Mann musste schließlich unter Anwendung unmittelbaren Zwangs mit Handschließen gefesselt werden und kam in Polizeigewahrsam. Seine Partnerin setzte indes ihre Anfeindungen gegen das Gaststättenpublikum fort und wurde deshalb ebenfalls von der Polizei abgeführt. Auf der Fahrt in die Gewahrsamseinrichtung beschimpfte sie die Polizisten aufs Übelste, spuckte den Beamten ins Gesicht, trat nach ihnen und versuchte, sie zu beißen. Nachdem sie sich wieder beruhigt hatten, konnten die beiden noch in der Nacht wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Sie müssen nun mit Strafanzeigen wegen diverser Tatvorwürfe rechnen. Schon in der Vergangenheit kam es zu Unstimmigkeiten zwischen dem Paar und den Mitarbeitern der Gaststätte.