Missglückter Tankversuch in Stutensee-Friedrichstal

Karlsruhe/Stutensee (pol/cm) - Der Versuch, seinen VW Touran aufzutanken, endete am Samstag gegen 21 Uhr in Stutensee-Friedrichstal für einen 33 Jahre alten Polen nicht zum Besten. Nachdem der Tankversuch an einer Tankstelle der Hindenburgstraße gescheitert war, vergaß der Fahrer die Zapfpistole im Einfüllstutzen seines Fahrzeugs und fuhr los. Unvermeidlich beschädigte er die Tankstation in der Folge massiv, wie die Streifenbeamten des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt es im Protokoll ihrer Unfallaufnahme schilderten.

Foto: Symbolbild / pixabay -Skitterphoto

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

1,6 Promille und keine Fahrerlaubnis

Aufgrund seines Atemalkoholgeruchs führten die Beamten bei dem Fahrer einen Alkoholtest durch, der einen Wert von 1,6 Promille ergab. Zu allem Unglück fehlte ihm obendrein auch noch die erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse B. Schließlich musste sich der 33-jährige Mann ohne festen Wohnsitz einer Blutprobe unterziehen und eine Sicherheitsleistung hinterlegen.


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.