Mann animiert in Malsch Kinder dazu, Gegenstände auf Gleise zu legen

Malsch (pol/mt) - Gestern ist am Bahnhof Malsch ein 35-Jähriger aufgefallen, der mehrfach versucht hat, den Gleisbereich zu betreten. Als die Polizei den Mann vor Ort befragt hat, ist außerdem herausgekommen, dass er Kinder dazu animiert hat, Gegenstände auf die Schienen zu legen.

Foto: Symbolbild/Matton Images

Kinder haben sich nicht darauf eingelassen

Ein Reisender hat die Beamten auf den 35-Jähriger aufmerksam gemacht. Zeugen haben außerdem gesehen, wie mehrere Züge Achtungspfiffe abgeben mussten. Der Mann hat erst angefangen, Steine auf die Gleise zu legen und dann zwei Kinder dazu animiert, mitzumachen. Die haben sich allerdings richtig Verhalten, haben sich nicht darauf eingelassen und weiterhin Abstand zu den Gleisen gehalten. Dem 35-Jährigen droht hingegen jetzt eine Anzeige.

Das ist kein Kavaliersdelikt

Steine auf die Gleise zu legen ist kein Kavaliersdelikt, sondern sehr gefährlich. Fährt ein Zug über die Steine, können Splitter umstehende Personen treffen und schwer verletzen. Im schlimmsten Fall kann es dabei sogar zu Zugentgleisungen kommen. Informationen zum richtigen Verhalten auf Bahnanlagen gibt es unter www.bundespolizei.de.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank