Current track
Title Artist


Leblose Person aus Pfinz-Entlastungskanal in Eggenstein-Leopoldshafen geborgen

Eggenstein-Leopoldshafen (pol/cm) - am Freitag Mittag gegen 13:10 Uhr wurde im Pfinz-Entlastungskanal eine leblose Person geborgen. Die Todesumstände sich noch unklar.

Foto: Fotolia

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Alarm “Person im Wasser”

Die Freiwillige Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen wurde mit beiden Abteilungen am Freitag Mittag gegen 13:10 Uhr von der Integrierten Leitstelle in Karlsruhe mit dem Stichwort “Person im Wasser” in den Brüsseler Ring im Ortsteil Leopoldshafen alarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Alarmmeldung der Leitstelle. Es konnte eine Person im Pfinz-Entlastungskanal in unmittelbarer Nähe der dort verlaufenden Bundesstraße 36 festgestellt werden. Die Person wurde mittels Schlauchboot und unter Zuhilfenahme einer Schleifkorbtrage aus dem Wasser verbracht. Es konnte durch die Kräfte des Rettungsdienstes nur noch der Tod festgestellt werden.

Todesumstände unklar

Die Klärung der genauen Umstände, die zum Tode des Mannes geführt haben, übernimmt die hinzugerufene Kriminalpolizei. Auch ob das in einiger Entfernung gefundene Elektromobil der Person zuzuordnen ist muss erst noch geklärt werden.

Großeinsatz vor Ort

Die Freiwillige Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen war mit ingesamt 5 Fahrzeugen, zwei Booten und rund 15 Einsatzkräften unter der Leitung des Stellvertretenden Kommandanten Thorsten Andree im Einsatz. Der Stellvertretende Kreisbrandmeister Dominik Wolf war ebenfalls an die Einsatzstelle gekommen um sich ein Bild der Lage zu verschaffen. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen sowie einem Notarzt vor Ort. Die Notfallhilfe Eggenstein-Leopoldshafen sowie die Polizei waren ebenfalls mit mehren Kräften vor Ort.