Current track

Title

Artist


Karlsruhe: Provisorische Flutlichter lassen Wildpark in neuem Licht erstrahlen

Karlsruhe (cmk) Der Stadionneubau in Karlsruhe ist in vollem Gange. Nachdem bereits eine Kurve abgerissen wurde, sind nun die in die Jahre gekommenen Flutlichter dran. Diese werden bald zurückgebaut und daher durch provisorische Flutlichtmasten ersetzt, die den Wildpark noch heller erstrahlen lassen sollen.

Kolosse mit Kran aufgerichtet

Am Donnerstag war es endlich soweit. Die provisorischen Flutlichtmasten, die bereits einige Tage zuvor in jeweils drei Einzelteilen angeliefert wurden, sind mit Hilfe eines Krans aufgerichtet worden. Die neuen Lichter stehen dabei viel näher am Spielfeld, als die Alten – das soll für eine optimale Ausleuchtung des Platzes sorgen. Die Kosten für die vorübergehende Lösung belaufen sich bei den vier Flutlichtern auf insgesamt 300.000 Euro.

Anforderungen der 2. Bundesliga erfüllt

Jeder Einzelne ist 28 Meter hoch und sechs Tonnen schwer, gehalten wird diese Last von einem Fundament unter der Erde. Es ist also nicht zu befürchten, dass die Kolosse Wind und Wetter nicht Stand halten. Außerdem haben die provisorischen Flutlichter mit 1.200 Lux eine wesentlich höhere Leuchtkraft, als die alten Lichtquellen mit 850 Lux und erfüllen damit die Anforderungen der 2. Fußball – Bundesliga. 

Zum nächsten Spiel einsatzbereit

Die alten Masten werden nun nach und nach zurückgebaut, bis Ende Januar soll dann nichts mehr von ihnen zu sehen sein. Zum Auftakt der Dritten Liga nach der Winterpause sollen die provisorischen Flutlichter dann schon einsatzbereit sein, sodass der Wildpark bereits im Februar “in neuem Licht” erstrahlen wird.