Karlsruhe: Polizei zieht unsicheres Fahrzeuggespann auf A5 aus Verkehr

Karlsruhe (pol/mt) - Nicht schlecht gestaunt hat die Polizei am Sonntag auf der A5 bei Karlsruhe: Dort haben die Beamten ein unsicheres Fahrzeuggespann aus dem Verkehr gezogen. Die Konstruktion war zusammengesetzt aus einem Wohnmobil als Zugfahrzeug, einem Anhänger sowie einem daran mit einem Gurt befestigten Kleintransporter.

Foto: Polizei Karlsruhe

Fahrer hatte Idee wegen Panne

Aufgefallen war das merkwürdige Gespann den Beatmen etwa gegen 21 Uhr. Zu der Idee ist der Fahrer gekommen, weil der Kleintransporter eine Panne hatte. Danach hat der Mann kurzerhand den Wagen mit einem Spanngurt am Anhänger des Wohnmobils befestigt.

Mann war viel zu schnell unterwegs

Obwohl die Fahrzeug-Karawane recht wackelig unterwegs war, ist der Fahrer ohne Warnblinker und viel zu schnell unterwegs gewesen. Offenbar wollte der Mann seinen Weg auch so weiter fortsetzen. Trotz mehrerer Möglichkeiten abzufahren, setzte er seine Fahrt unbehelligt fort.

Reise endet bei Abfahrt Karlsruhe-Mitte

Die Reise des merkwürdigen Gespanns hat letztendlich an der Abfahrt Karlsruhe-Mitte geendet. Dort hat die Polizei es von der Autobahn geleitet und anschließend auf einem Rastplatz kontrolliert. Insgesamt hatte die Konstruktion eine Gesamtlänge von 21,65 Metern. Den Fahrer erwartet jetzt eine Anzeige.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank