Current track
Title Artist


Gefahrgut-Einsatz bei Logistikunternehmen in Malsch

Malsch (pm/lk) - Am späten Mittwochnachmittag ist es zu einem Gefahrguteinsatz beim DPD-Postverteilerzentrum in Malsch gekommen. Beim Verladen war eine Flüssigkeit aus undichten Paketen auf der Ladefläche ausgetreten. Die Rettungskräfte rückten mit Schutzanzügen an und bargen die Flüssigkeit. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Foto: Symbolbold/Pixabay

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

 

Flüssigkeit auf Ladefläche ausgetreten

Die Feuerwehr Malsch und der Gefahrgutzug des Landkreises Karlsruhe sind am Mittwochabend gegen 18:00 Uhr zu einem Gefahrgutunfall ins Malscher Industriegebiet ausgerückt. Beim Verladen von Behältern in einen Transporter hatten die Mitarbeiter der Spedition eine ätzende Flüssigkeit auf der Ladefläche entdeckt. Der Schichtführer hat den Transporter sofort in den hinteren Teil der Halle gestellt und die Feuerwehr alarmiert. Durch dieses umsichtige Handeln konnte vermieden werden, dass die austretenden Stoffe Menschen in der Lagerhalle gefährden.

Behälter mit Schwefelsäure defekt

Die Einsatzkräfte fanden in dem Kleintransporter gleich zwei Chemikalien, die beim Austreten miteinander reagieren können. Durch die Reaktion kann gefährliches Chlorgas entstehen. Die Chemikalien-Trupps haben daraufhin eine Gasmessung durchgeführt. Danach wurde der Brandschutz vorbereitet und die Abwehr der Gase mit Hydroschildern sichergestellt. Es stellte sich heraus, dass ein Gebinde mit Schwefelsäure defekt war. Alle anderen Fässer waren intakt. Die gesamte Ladung wurde geborgen und in Sicherheit gebracht.

Keine Gefahr für Bevölkerung

Die Feuerwehr war mit 48 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz. Der Rettungsdienst war zu Absicherung der eingesetzten Feuerwehrleute mit einem Rettungswagen an der Einsatzstelle bereit. Verletzt hat sich bei dem Einsatz niemand. Die Polizei vom Revier Ettlingen war mit zwei Streifenwagenbesatzungen und einer Motorradstaffel im Einsatz. Eine Gefahr für Bevölkerung oder Umwelt bestand zu keiner Zeit.