Frau mit Waffe bedroht - Polizeigroßaufgebot sperrt Durlacher Wohnblock ab

Karlsruhe (pol/tk) - Aufregung gestern Nachmittag in Karlsruhe-Durlach: ein Großaufgebot der Polizei sperrte einen Wohnblock nahe der Killisfeldstrasse ab. Eine Frau sei mit einer Waffe bedroht worden. Ein Kindergarten und ein Supermarkt wurden evakuiert. Spezialkräfte nahmen einen Tatverdächtigen fest.

Foto: dnw

Wohnblock abgesperrt

Eine unklare Bedrohungslage löste am Mittwoch gegen 14:30 Uhr einen größeren Polizeieinsatz in der Raiherwiesenstraße in Karlsruhe-Durlach aus. Per Notruf ging zunächst die Information ein, dass eine Frau innerhalb eines Wohnhauses mit einer Waffe bedroht werde. Daraufhin sperrte die Polizei den Bereich weitläufig ab. Die Gegend wurde geräumt, unter anderem waren ein Supermarkt und eine Kindertagesstätte davon betroffen. Anwohnern wurde der Zutritt zu ihren Wohnungen bis zur Bereinigung der Lage versagt, um mögliche Gefahrensituationen weitestgehend auszuschließen.

Wohnung gestürmt

Ein Spezialeinsatzkommando verschaffte sich schließlich Zutritt in die betroffene Wohnung und nahm in diesem Zuge einen Tatverdächtigen fest. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei der Waffe wohl um eine Softairwaffe, die sichergestellt wurde. Bei den Maßnahmen kamen keine Personen zu Schaden. Kurz vor 18:00 Uhr wurden die Absperrungen aufgehoben.

 


[There are no radio stations in the database]
  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank