Current track
Title Artist


Fiducia GAD Baden Marathon am Wochenende in Karlsruhe

Karlsruhe (pm/lk) Am Wochenende treffen sich wieder Läufer aus der gesamten Region in Karlsruhe - denn am Sonntag steigt der 37. Fiducia & GAD Baden-Marathon. Das bedeutet auch Beeinträchtigungen im Nahverkehr und Wartezeiten für Autofahrer.

Foto: dnw

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Strecke führt durch Innenstadt und am Schloss vorbei

Der Baden-Marathon hält Laufstrecken für alle bereit – vom Marathon, Halb-Marathon und Drittel-Marathon bis hin zum (Business) Team Marathon. Insgesamt werden über 10.000 aktive Sportler, Familienangehörige und Zuschauer erwartet. Vergangenes Jahr ist die Strecke neu konzipiert worden, sie ist jetzt flacher und damit auch schneller. Startschuss fällt am Sonntag um 9.30 Uhr an der Europahalle und die Strecke führt durch die Innenstadt, am Schloss vorbei und durch den Citypark Ost. Zieleinlauf ist im Carl-Kaufmann-Stadion in Beiertheim.

Rahmenprogramm entlang der Strecke

Auch die Zuschauer kommen voll auf ihre Kosten, denn entlang der Strecke gibt es ein buntes Rahmenprogramm. Highlight ist der 11. Tanzmarathon, bei dem Vereine, Tanzclubs und Tanzschulen aus Karlsruhe an markanten Punkten entlang der Strecke mit energiegeladenen Choreographien für gute Stimmung sorgen werden. Vor der Europahalle wird es den Marathonmarkt “Fit & Run” geben, bei dem sich alles rund um Sportbekleidung, Ernährung, Laufen und Ausdauer dreht. Außerdem gibt es am Samstag und Sonntag im Restaurant Ratatouille die “BÜRGER Maultaschen Party” für alle gemeldeten Läufer und Läuferinnen. Und am Samstag um 18 Uhr gibt es in der St. Cyriakus Kirche einen Läufergottesdienst.

Sperrungen und Beeinträchtigungen im Nahverkehr

Im gesamten Karlsruher Stadtgebiet kann es am Sonntag während des Laufs zwischen 9.30 und 15.30 Uhr zu Beeinträchtigungen im Nahverkehr kommen. Einzelne Streckenabschnitte für den Bus- und Bahnverkehr müssen gesperrt werden. Wo die Läufer Schienenwege kreuzen, müssen Bahnen warten und einige Linien werden umgeleitet. Dasselbe gilt natürlich auch für Autofahrer, die die Strecke kreuzen – auch sie müssen warten, bis die Läufer die Stelle passiert haben. Als zusätzliches Angebot wird die Tram 1 zwischen 7.45 Uhr und 16 Uhr zur Europahalle aus der Innenstadt kommend verstärkt. So kommen alle Läufer und auch die Zuschauer bequem mit den Öffentlichen zum Start oder Zieleinlauf.