Current track
Title Artist


Erneute Unwetter in der Region: Feuerwehren im Dauereinsatz

Bruchsal/Kronau (bo/fg) Spektakulär zog am Freitagabend gegen 20 Uhr eine gigantische Shelf-Cloud über den Landkreis Karlsruhe. Die Unwetterfront ließ zahlreiche Bäume umstürzen, Straßen überfluten und dutzende Blitze schlugen ein. Besonders heftig traf es hierbei den Großraum Bruchsal. Verletzt wurde glücklicherweiße niemand.

Foto: Fabian Geier/Einsatz-Report24

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Shelf-Cloud zieht über Karlsruhe hinweg

Das heftige Unwetter am vergangenen Dienstag, hatte eine Schneise der Verwüstung in der Region hinterlassen. Viele hielten deshalb auch gestern den Atem an, als binnen weniger Minuten eine sogenannte Shelf-Cloud (eine Böenwalze) über den Landkreis Karlsruhe zog. In Bruchsal, Bad Schönborn, Östringen, Kronau und im Kraichtal fielen zahlreiche Bäume auf die Straßen, Schilder und Baustellenabsperrungen wurden durch die Luft geweht, Straßen standen unter Wasser und Blitze schlugen beinahe im Minutentakt ein.

Straße zwischen Kronau und Bad Schönborn gesperrt

Weil mehrere Bäume umgefallen waren, musste die Verbindungsstraße zwischen Bad Schönborn und Kronau für mehrere Stunden gesperrt werden. Während die Feuerwehr versuchte die Bäume zu beseitigen, schlugen zeitgleich Blitze in der nahen Umgebung ein.

Foto: Fabian Geier/Einsatz-Report24
 

Bäume fallen um, Blitze schlagen ein

Die Feuerwehr Östringen war in Eichelberg im Einsatz um eine Straße von Schlamm und Geröll zu befreien. Auch hier fielen mehrere Bäume um. Benjamin Sommermeyer von der Feuerwehr Kronau erklärt, dass vor allem der heftige Wind und die Blitzeinschläge problematisch wären. “Es gab viele Blitzeinschläge, aber glücklicherweise keine Brandausbrüche.[…] Der Wind war das Problem. Im Landkreis Karlsruhe gab es zahlreiche Einsätze.”
Verletzt, wurde nach derzeitigem Stand niemand. Die Aufräumarbeiten dauerten bis tief in die Nacht.