Current track
Title Artist


Erfolgreichste Saison: Stadtwerke EISZEIT freut sich über Besucherrekord

Karlsruhe (pm/bo) Noch bis zum 2. Februar hat die Stadtwerke EISZEIT die Tore für Besucher aller Altersklassen geöffnet. Doch schon jetzt können die Betreiber eine positive Bilanz ziehen: Noch nie konnte die EISZEIT so viele Besucher verzeichnen wie in dieser Saison.  Schon knapp 50.000 Menschen (Stand: 5. Januar) besuchten das eisige Vergnügen vor dem Karslruher Schloss bislang -  ein echter Besucherrekord!

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Bislang circa 50.000 Besucher

Die Stadtwerke EISZEIT erfreut sich auch in diesem Winter anhaltender Beliebtheit. In dieser Saison freuen sich die Betreiber außerdem über einen echten Rekord: Die EISZEIT verzeichnet bislang die besten Besucherzahlen ihres 17-jährigen Bestehens. Die Eisbahn hat sich mittlerweile über den sportlichen Aspekt hinaus im Karlsruher Winter als besonderes Vergnügen und sozialer Treffpunkt für Menschen aller Altersklassen etabliert. Dass gerade junge Menschen die Angebote der Stadtwerke EISZEIT wahrnehmen, bestätigt ein Blick auf die aktuellen Läuferzahlen: Rund die Hälfte der bislang gut 50.000 Besucherinnen und Besucher (Stand: 5. Januar) waren Kinder, Jugendliche und Studierende.
Die Weihnachtsferien lockten wie in den vergangenen Jahren auch die meisten Menschen aufs Eis. 12.715 Läuferinnen und Läufer besuchten die Stadtwerke EISZEIT vom 30. Dezember bis zum 5. Januar  und sorgten damit für die läuferstärkste Woche aller Zeiten. Mit 2.374 Besucherinnen und Besuchern war der 30. Dezember der bestbesuchte Tag in der Geschichte der Stadtwerke EISZEIT.

Noch drei Wochen Eislaufspaß vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis zum 2. Februar hat die Stadtwerke EISZEIT jeweils von Sonntag bis Donnerstag,  10 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag, 10 bis 22 Uhr, und für Schulklassen Montag bis Freitag, 8 bis 13 Uhr, geöffnet.  Auch in den verbleibenden drei Wochen bietet die Stadtwerke EISZEIT neben Eislaufen und Eisstockschießen ein umfangreiches Rahmenprogramm und ein breites gastronomisches Angebot. Spannend wird es am 23. Januar, wenn beim 8. Karlsruher Eisstockturnier Sportvereine, Firmenmannschaften und Freundeskreise um den Sieg und tolle Preise wetteifern. Wer mit seinem vierköpfigen Team dabei sein will, kann sich noch bis zum 17. Januar online unter buchung.stadtwerke-eiszeit.de/turnier anmelden.

Große Abtauparty am 2. Februar

Noch dreimal wird die Eis- zur Tanzfläche: Am 16. Januar erfüllt der DJ bei der Beat Night „Jukebox“ die musikalischen Wünsche der Gäste und am 30. Januar wummern die aktuellen Après-Ski-Hits übers Eis. Zum Ende der Eislaufsaison steigt am 2. Februar ab 17 Uhr die große Abtauparty mit der neuen Show der Ice Freestyler Karlsruhe, bevor sich die Stadtwerke EISZEIT bis November in die eisfreie Zeit verabschiedet.