Current track
Title Artist


Cartoonist Steffen Butz über Karlsruhe, seine Bären-Cartoons und die Ausstellung im Tollhaus

Karlsruhe (ass) Der Karlsruher Cartoonist und Illustrator Steffen Butz ist vor allem für seine Bärchen-Cartoons bekannt. Diese erschienen schon in den Magazinen "Stern", "Journal der Frau" und "Selber machen". Wie er auf die Bären kam, ob er auch schon mal was anderes ausprobiert hat und was in Zukunft noch bei ihm ansteht, erzählte er in der "Martin Wacker Show"

Aus der Pfalz nach Baden

Steffen Butz ist ein waschechter Pfälzer. Geboren in Frankenthal und aufgewachsen in Ludwigshafen. Seiner Frau zuliebe ist er nach Karlsruhe gezogen. An der Fächerstadt schätzt er den Kreativpark "Alter Schlachthof". Er hofft allerdings, dass Karlsruhe weiterhin darauf achtet, dass der Schlachthof ein Standort für Kreative bleibt, und nicht zu sehr kommerzialisiert wird. Für den Karlsruher Zoo hat der Cartoonist das Maskottchen "Fred der Flughund" entworfen. 

So kam es zu den Bären

Es war gar nicht Steffen Butz, der auf den Bären kam, sondern sein erster Verlag. Dort hat er sich mit verschiedenen Cartoons beworben, überwiegend mit Menschenfiguren. Zufälligerweise waren auch ein paar Exemplare mit Bären dabei. Der Verlag kam dann auf die Idee, ein Buch nur mit Bären zu gestalten. Butz konnte sich das zu dem Zeitpunkt nicht wirklich vorstellen. Er hat sich jedoch darauf eingelassen, da es seine erste große Chance war. Seitdem sind die Bären bei ihm nicht mehr wegzudenken. 

Ausstellung im TOLLHAUS Karlsruhe

Am 19. April 2020 wird im TOLLHAUS Karlsruhe eine kostenfreie Ausstellung mit Originalzeichnungen zu Steffen Butz' neuestem Buch "Wildwechseljahre" stattfinden. Das Cartoonbuch zum Thema Älterwerden wird im April erscheinen. Bei der Vernissage wird Steffen Butz vom Kabarettisten Lars Sörensen unterstützt. Mehr Details über die Ausstellung gibt es hier zu sehen.