Current track
Title Artist


B36 bei Durmersheim nach Frontalzusammenstoß mehrere Stunden gesperrt

Rheinstetten/Durmersheim (pol/sso) - Ein riesiges Verkehrschaos hat es am Dienstagabend auf der B36, zwischen Durmersheim und Rheinstetten, gegeben. Nachdem zwei Autos frontal zusammengeprallt sind, war die Strecke stundenlang gesperrt. Ein Autofahrer war aus unerklärlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem anderen Wagen zusammengeprallt. Der Unfallverursacher hat sich durch den Aufprall überschlagen und war erst in einer Böschung zum Stehen gekommen.

Foto: Symbolbild / Adobe Stock

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

B 36 bis kurz vor Mitternacht gesperrt

Ein Frontalzusammenstoß hat am Dienstagabend auf der B 36 zwischen Durmersheim und Rheinstetten zu zwei Schwerverletzten und insgesamt 55.000 Euro Sachschaden geführt. Die Bundestraße war während der Unfallaufnahme und zur Reinigung des großen Trümmerfeldes über drei Stunden bis kurz vor Mitternacht gesperrt. Nach bisherigen Erkenntnisse war ein in Richtung Rheinstetten fahrender 32 Jahre alter Audi-Lenker gegen 21:30 Uhr aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur geraten und dort mit dem BMW einer 21-Jährigen zusammengeprallt. Der Audi wurde durch die Kollision abgewiesen, hat sich in der Folge überschlagen und kam an einer Böschung zum Stehen.

Beide Autofahrer schwer verletzt

Der BMW hat sich durch den heftigen Zusammenstoß um die eigene Achse gedreht und kam ebenfalls an der Böschung zum Stillstand. Die 21-Jährige wurde durch Ersthelfer aus ihrem stark beschädigte Wagen befreit und wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von ihnen betreut. Die beiden schwerverletzten Fahrer wurden mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Einsatzkräfte der Feuerwehr Durmersheim unterstützten die Maßnahmen an der Unfallstelle.


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.