Am heißesten im Südwesten: Waghäusel verzeichnet Spitzenwert

Waghäusel (dpa/lk) - Am ersten frühsommerlichen Tag nach einer längeren kühlen Phase ist es am Sonntag im baden-württembergischen Waghäusel nahe Karlsruhe bundesweit am heißesten gewesen.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Waghäusel meldet 31,3 Grad

Der Wonnemonat Mai ist am Wochenende seinem Ruf gerecht geworden: Temperaturen bis zu etwa 30 Grad luden am Sonntag zu Radtouren und Spaziergängen ein. Warme Luft aus Spanien sorgte für das sommerliche Wetter. Die 30-Grad-Marke überschritten nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes die Wetterstationen in Waghäusel und Bad Mergentheim. Waghäusel verzeichnete 31,3 Grad, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes. Das sei der heißeste Wert für die Dekade 1. bis 10. Mai an dieser DWD-Messstation seit 1986 gewesen.

Unwetter ziehen heran

In Bad Mergentheim seien es immerhin noch 30,6 Grad gewesen. Auch Baden-Württembergs zweitgrößte Stadt Mannheim kam mit 29,7 Grad der Marke sehr nahe. Bis auf das Bergland - der Feldberg verzeichnete maximal 17 Grad - lagen die Temperaturen verbreitet bei über 27 Grad. Am kältesten war es am Sonntag mit maximal 5,8 Grad auf der Zugspitze. Verhältnismäßig kühl blieb es auch auf Helgoland mit 15,1 Grad. Doch nach einem schönen Montag mit bis zu 26 Grad rauschen zur Wochenmitte hin die Temperaturen nach unten - verbunden ab Dienstag mit Regen und Unwettern. Dann wird es laut DWD maximal nur 15 bis 16 Grad warm. Danach bleibt das Wetter zunächst wechselhaft.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank