Privatstunden für Hunde-Welpen Eddy

Wörth (msch) Birgit aus Wörth hat ein haariges Problem: ihr 7-Monate alten Hund Eddy! Aufgrund der Corona-Pandemie darf der nicht mehr die Hunde-Schulbank drücken, hätte ein bisschen Training aber bitter nötig. "Helft uns", bittet Birgit. Gesagt, getan!

Foto: Birgit mit Eddy

Hundeschulen durch Corona geschlossen

"Wir waren in der Hundeschule. Das war super!" erinnert sich die Hundehalterin aus Wörth. Wegen Corona könne die Schule allerdings nicht wie gewohnt stattfinden, Hundetraining gebe es nur in Einzelstunden. "Die kann ich mir finanziell aber nicht leisten" erklärt Birgit traurig.

Verspielt, aber laut

Das Problem sei vor allem, dass ihr Eddy ein verspielter Hund mit einem lauten Organ sei. "Jeder der ihn sieht findet ihn schön. Aber wenn er anfängt zu bellen, gehen die Leute ihm lieber aus dem Weg", berichtet Birgit. Sie könne das zwar verstehen, es mache sie aber auch traurig. "Er soll das doch mal lernen, aber alleine schaffe ich das nicht", erzählt sie.

Privatunterricht für Eddy

Wir möchten, dass sich Birgit und Eddy beim Spazieren nicht mehr um das laute Organ des Hundes sorgen müssen - und Fremde den süßen Hund ohne Furcht schmusen können. Deswegen sponsern wir mehrere Stunden Einzelunterricht für Eddy und sein Frauchen. "Oh Gott, oh Gott! Das ist abartig lieb." freut sich Birgit.

 

 


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank