Current track
Title Artist


Wenn sich jemand fragt, wohin der Riesen-Lotto-Jackpot von Mittwoch ging…

Foto: Lotto Baden-Württemberg

Rekord-Jackpot geht nach Südbaden

Rekordgewinn in Baden-Württemberg: 28,5 Millionen Euro hat ein Lottospieler aus dem Raum Waldshut-Tiengen gewonnen. Das sei der höchste Einzelgewinn aller Zeiten im Spiel 6aus49, teilte Lotto Baden-Württemberg am Freitag mit. Zuvor hatte der Rekord bei 24,8 Millionen gelegen – im April 2011 hatte ein Stuttgarter die Summe gewonnen. Der Glückspilz hatte bundesweit als einziger Tipper die sechs Gewinnzahlen und auch die Superzahl richtig getippt und damit den Jackpot geknackt, hieß es. 

Zwei Zwangsausschüttungen hintereinander?

Bei der Auslosung am 14. August bei Lotto 6aus49 waren alle Tipper heiß auf eine kleine Sensation. Zwangsausschüttungen sind immer dann vorgeschrieben, wenn in 12 aufeinanderfolgenden Ziehungen der Jackpot nicht geknackt wird. Tippt in der 13. Ziehung kein Spieler die richtige Superzahl, wird der Jackpot in der nächst geringeren Gewinnklasse aufgeteilt. Theoretisch könnten 2 Richtige plus Superzahl ausreichen, um den Jackpot zu knacken. Die letzte Zwangsausschüttung war am 29. Juni 2019 – direkt danach noch einmal, das gab es in der Lottogeschichte bis jetzt noch nicht.