Current track
Title Artist


Steigende Mietpreise: Wo in der Region ist es am günstigsten zu wohnen?

Karlsruhe (ass) Die Mieten werden immer höher. Seit zehn Jahren steigen die Mietpreise in ganz Deutschland immer weiter nach oben. In den letzten Jahren hat sich der Umsatz mit Wohnungen, Häusern, Grundstücken und Agrarflächen mehr als verdoppelt auf den Rekord von 269 Milliarden Euro, so die deutschen Gutachterausschüsse. Auch die Region ist betroffen. Wir haben mal zusammengefasst, wo im Sendegebiet die Mietpreise am günstigsten und wo am teuersten sind. 

Symbolbild: Pixabay / Tumisu

Wie wird ein Mietspiegel errechnet?

Der Mietspiegel bietet einen Orientierungsrahmen über die Höhe der üblicherweise gezahlten Mieten für verschiedene Wohnungstypen, die in ihrer Art, Größe, Ausstattung und Lage vergleichbar sind. Ein qualifizierter Mietspiegel wird nach wissenschaftlichen Grundsätzen alle zwei Jahre erstellt. Der Mietspiegel enthält verschiedene Bewertungskategorien wie beispielsweise Stadtbezirk und Baujahr. 

Von 10 Euro bis 7 Euro pro Quadratmeter

  • Karlsruhe: In großen Städten ist es ja bekanntlich am teuersten. Somit besitzt Karlsruhe den höchsten Mietspiegel mit 10,10 Euro pro Quadratmeter. Die Mietpreise in Karlsruhe steigen kontinuierlich. Insbesondere für kleine Wohnungen mit einer Fläche von unter 30 Quadratmetern werden inzwischen oft Mietpreise über 10 Euro pro Quadratmeter fällig. Generell wird der durchschnittliche Mietpreis in Karlsruhe mit 8 bis 9 Euro pro Quadratmeter angegeben. Er liegt damit im gehobenen Preissegment.
  • Baden-Baden: Dicht gefolgt ist Karlsruhe von der Kur- und Bäderstadt Baden-Baden. Mit 9,50 Euro pro Quadratmeter sind die Mieten auch hier sehr teuer. 
  • Landau in der Pfalz: Auch in der Pfalz sind die Mietpreise vergleichsweise hoch. Der Mietspiegel beträgt in Landau 8,30 Euro. 
  • Rastatt und Pforzheim: In Rastatt und Pforzheim zahlen Mieter im Durchschnitt 8 Euro für einen Quadratmeter. 
  • Calw: Die Entwicklung bedarfsgerechter Wohnbaugebiete zu günstigen Preisen ist das Ziel der Kreisstadt Calw. Die Grundstücke in den Baugebieten sind großzügig geschnitten und bezahlbar. Das zeigt auch der Mietspiegel mit 7,70 Euro.
  • Freudenstadt: Am günstigsten ist es in dem beliebten Kurort Freudenstadt. Im Durchschnitt zahlen Mieter hier nur 7,30 Euro für den Quadratmeter.