Hanne-Landgraf-Stiftung sammelt Spenden, um armen Kindern Radfahren zu ermöglichen

Karlsruhe (lk) - Seit 2018 wird am 3. Juni der Weltfahrradtag begangen. Somit soll auf die gesellschaftlichen Vorteile durch Fahrradfahren aufmerksam gemacht werden. Passend dazu hat die Hanne-Landgraf-Stiftung aus der Fahrradstadt Karlsruhe eine Spendenaktion für sozial schwächer gestellte Kinder ins Leben gerufen.

Foto: Symbolbild/Archiv

Armen Kindern Fahrradfahren ermöglichen

Die Hanne-Landgraf-Stiftung in Karlsruhe möchte Kindern aus armen Familien helfen und ihnen das Fahrradfahren ermöglichen. Ganz nach dem Motto "Gleiche Chancen für alle Kinder in Karlsruhe". Dafür sammelt die Stiftung Spenden. Der Dienstradleasinganbieter Kazenmaier aus Karlsruhe hat bereits 1.000 Euro in den Topf geworfen und ruft zu weiteren Spenden auf. Kazenmaier hat seinen Sitz in Deutschlands Fahrradhauptstadt und der Heimat von Karl Drais, dem Erfinder des Zweiradprinzips. Als Unternehmen mit gesellschaftlicher Verantwortung und dem Fokus, die Mobilitätswende in Deutschland voranzutreiben, sieht es sich in der Pflicht, das Fahrrad als nachhaltiges Verkehrsmittel schon früh an Kinder heranzuführen und besonders eben an die, die es sich nicht so einfach leisten können. Das Spendenformular für Ihren finanziellen Beitrag finden Sie hier.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank