News aus der Region

Stauchaos im Berufsverkehr nach LKW-Unfall auf A5 bei Rastatt

A5/Rastatt (pm/cmk) Autofahrer mussten am Donnerstagmorgen wieder viel Geduld aufbringen. Weil ein Lastwagen am Morgen von der Fahrbahn abkam, mehrere Schilder überfuhr und dann zwischen der Leitplanke und einer Brücke feststecke, kam es zu einem langen Rückstau auf der A5 bei Rastatt in Fahrtrichtung Süden. Bislang ist noch unklar, wie es zum Unfall kam. Derzeit ist der rechte Fahrstreifen für die aufwendigen Bergungsarbeiten gesperrt, der Verkehr fließt aber wieder. Lastwagen steckt zwischen Leitplanke und Brücke fest Ein schwerer LKW-Unfall ereignete sich am Donnerstagvormittag gegen 4.30 Uhr auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Süden.

Bedrohungslage an Osterfeldschule Pforzheim – Schüler wohl verantwortlich

Pforzheim (dpa/cmk) Die Osterfeldschule in Pforzheim blieb am Mittwoch geschlossen. Die Polizei war am Morgen mit mehreren Streifenteams vor Ort. Wie die Polizei auf Nachfrage von die neue welle bestätigte, gab es dort eine “Bedrohungslage”. Es bestand allerdings keine Gefahr für Menschen. Die Schule hatte am Morgen erst gar nicht geöffnet, die Schüler wurden vorher abgefangen und wurden betreut. Nach Angaben der Polizei ging kurz vor Mitternacht ein Hinweis auf eine mögliche Bedrohungssituation aus Schülerkreisen bei den Beamten ein.

Alarm über Warn-App NINA: Silobrand in Waghäusel-Wiesental hält Feuerwehr in Atem

"Dieser Einsatz hat uns nicht nur technisch sondern auch körperlich alles abverlangt", sagt der stellvertretende Kommandant Dieter Niemann der Feuerwehr Waghäusel nach dem Einsatz. Ein Silobrand in Waghäusel-Wiesental hat rund 75 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Waghäusel, der Berufsfeuerwehr Karlsruhe, der Freiwilligen Feuerwehr Philippsburg und der Werkfeuerwehr des Kernkraftwerkes (KKP) über 24 Stunden lang in Atem gehalten. Der Brand wurde am Montagmorgen gemeldet, erst am Dienstagmorgen konnte der Einsatz beendet werden. Auch die Warn-App NINA schlug Alarm.

Schwerer Verkehrsunfall mit Schulbus bei Birkenfeld: Fahrer und 9-jähriges Kind lebensgefährlich verletzt

Am Montagabend ereignete sich gegen 17.48 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der L565 zwischen Birkenfeld und Neuenbürg. Ersten Informationen der Polizei zufolge kam der Fahrer eines Kleintransporters, eingesetzt als Schulbus, aus bislang unbekannter Ursache von der übersichtlichen und nahezu geraden Fahrbahn ab. In der Folge prallte er frontal gegen einen Baum. Die beiden Insassen, der 67-jährige Fahrer und ein 9-Jähriges Kind, wurden bei der Kollision lebensgefährlich verletzt.

Stau-Chaos nach Unfall auf der A5 bei Weingarten

Nach einem Unfall mit insgesamt vier Fahrzeugen auf der A5 bei Weingarten in Fahrtrichtung Süden kam es im Berufsverkehr am Morgen zu langen Staus und Verzögerungen. Vermutlich war ein übersehenes Stauende der Auslöser für die Massenkarambolage, ein Autofahrer konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf. Ein Auto wurde gedreht und zwischen zwei weiteren Fahrzeugen eingeklemmt. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden bei dem Unfall zwei Fahrzeuginsassen mittelschwer verletzt. Der Stau belief sich zwischenzeitlich auf 8 Kilometer.

Klaus Hoffmann ist der neue Bürgermeister in Bad Herrenalb

Mit 39,4 Prozent haben die Herrenalber Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, den 10. November, den Geschäftsführer der KTG Karlsruhe Touristik GmbH Klaus Hoffmann für die nächsten acht Jahre zu ihrem neuen Bürgermeister gewählt. Die zweitmeisten Stimmen erhielt Stadtkämmerin Sabine Zenker mit 38,8 Prozent. Dritter wurde der Karlsruher Rechtsanwalt Marc-Yaron Popper mit 20,7 Prozent. Bei der ersten Wahl am 20. Oktober konnte kein Kandidat die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen, bei dieser Wahl reichte die einfache Mehrheit.

Wohnungsbrand in Bruchsal mit einem Toten

Am späten Samstagabend ist in einem Bruchsaler Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Bei dem Wohnungsbrand kam eine Person ums Leben. Die Identität des Toten ist derzeit noch unklar. Vermutlich handelt es sich laut der Polizei um den Bewohner selbst. Alle anderen Personen aus dem Haus konnten rechtzeitig gerettet werden.

Achtung! Trinkwasser abkochen im Kreis Calw

In einigen Gemeinden im Kreis Calw sowie in Engelsbrand im Enzkreis muß das Trinkwasser abgekocht werden! Grund sei eine bakterielle Verunreinigung, meldete das Landratsamt Calw. Die Informationen sollten auch an Mitbewohner und Nachbarn weitergegeben werden. Um schnellstmöglich die Quelle der Verunreinigung eingrenzen und die Trinkwasserqualität wiederherstellen zu können, führt die Abteilung Gesundheit und Versorgung des Landratsamts Calw gemeinsam mit dem Zweckverband Schwarzwaldwasserversorgung bereits umfangreiche Maßnahmen durch. Das Landratsamt Calw wird über die weitere Entwicklung informieren. Bei Fragen gibt der Zweckverband Schwarzwaldwasserversorgung unter der Telefonnummer 07081 939611 Auskunft.

Tödlicher Unfall in Oberderdingen-Flehingen

Karlsruhe (pol/cmk) Bei einem schrecklichen Unfall ist am Donnerstagmorgen ein 36-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Das Auto des tödlich Verunglückten war in Oberderdingen-Flehingen (Landkreis Karlsruhe) ungebremst mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Die Beifahrerin des 36-Jährigen wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Fahrer des zweiten Fahrzeuges wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in eine Klinik geflogen.

LKW-Unfall auf der A5 bei Karlsruhe sorgt für Stau-Chaos im Berufsverkehr

Autofahrer mussten sich am Montagmorgen wieder einmal gedulden. Durch einen LKW-Unfall auf der A5 in Fahrtrichtung Norden auf der Höhe von Karlsruhe-Mitte kam es zu einem langen Rückstau auf der Autobahn. Auch der Verkehr auf der A8 von Stuttgart in Richtung Karlsruhe war davon beeinträchtigt. Bei dem Unfall war am frühen Morgen ein Lastwagen auf einen anderen LKW aufgefahren. Grund dafür war nach Angaben der Polizei wohl ein flüchtiger Autofahrer, der den Lastwagen zu einem starken Abbremsen nötigte. Zudem gab es erneut über 100 Verstöße bei der Rettungsgasse.

Brand mehrerer Wohncontainer in Eggenstein-Leopoldshafen – Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Eggenstein-Leopoldshafen (pm/bo) Ein Vollbrand mehrerer Wohncontainer in der Nähe des Erdbeer-und Spargelhofes in Eggenstein-Leopoldshafen beschäftigte die Einsatzkräfte heute Nacht. In der Region kam es in den letzten Wochen häufig zu Brandstiftungen. Die Polizei hat auch in diesem Fall die Brandermittlungen aufgenommen. Mehrere Wohncontainer in Vollbrand Gegen 23.25 Uhr wurde den Einsatzkräften ein Feuer im Bereich des Erdbeer- und Spargelhofes zwischen Eggenstein und Leopoldshafen gemeldet.

Polizei zieht positive Bilanz nach Sicherheitstag in Mittelbaden

Region (pol/bo) Gestern führte die Polizei einen großen Fahndungs- und Sicherheitstag in Mittelbaden zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum durch. Mehrere hundert mehrere Hundert Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sowie weitere Sicherheitsbehörden waren dabei 24 Stunden im Einsatz. Insgesamt wurden mehr als 3.000 Personen und rund 1.750 Fahrzeuge kontrolliert. Zielgerichteten Kontrollaktionen gegen Straftaten im öffentlichen Raum Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Offenburg waren im Zeitraum zwischen Freitag, 6 Uhr, und Samstag, 6 Uhr, mehrere Hundert Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sowie weitere Sicherheitsbehörden im Einsatz, um mit zielgerichteten Kontrollaktionen gegen Straftaten im öffentlichen Raum vorzugehen und für Sicherheit und Ordnung zu sorgen.

Mehrere Polizeibeamte bei Einsatz in Kehl verletzt

Kehl (pol/bo) Bei einem Einsatz am heutigen frühen Morgen wurden vier Beamte des Polizeireviers Kehl verletzt. Eigentlich wollten die Beamten nur bei einem Streit vermitteln, doch ein 23-Jähriger wehrte sich vehement. Tritte und Bisse Die Ermittler wurden gegen 5.20 Uhr aufgrund eines Streits zwischen einer Frau und einem Mann in eine Wohnung in der Innenstadt gerufen. Da sich der dort befindliche 23-Jährige hierbei nicht nur äußerst aggressiv gegenüber der jungen Frau, sondern auch den um Schlichtung bemühten Beamten zeigte, sollte er der Wohnung verwiesen werden.

53-Jähriger tot in Horb aufgefunden

Horb am Neckar (pol/bo) Passanten fanden heute Morgen einen leblosen Mann gegenüber des Bahnhofsplatzes. Laut Polizei soll es sich dabei um einen 53-Jährigen handeln. Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus Am heutigen Samstagmorgen ist ein 53-jähriger Mann in einer Hofeinfahrt gegenüber des Bahnhofsplatzes von Passanten tot aufgefunden worden. Wie die Polizei mitteilt, lassen die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen auf ein vorangegangenes, alkoholbedingtes Sturzgeschehen als mögliche Ursache für den Tod des Mannes schließen.

Neustadt: Betrunken und nur mit Hemd und Unterhosen auf der Autobahh

Neustadt (pol/bo) Da staunten die Beamten der Polizei nicht schlecht, als sie heute Nacht einen volltrunkenen Mann auf der A65 antrafen, der verzweifelt versuchte, den Reifen seines Pkw zu wechseln. Das groteske daran: Er trug nur Hemd und Unterhosen. Betrunken auf der A65 unterwegs Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete gestern Abend einen VW-Fahrer, welcher die A65 in Fahrtrichtung Ludwigshafen befahren und hierfür die komplette Fahrbahnbreite benötigen würde.

Container in Vollbrand – Verspäteter Halloween-Scherz in Pfinztal?

Pfinztal (pm/bo) Sollte das etwa ein verspäteter Halloween-“Scherz” gewesen sein? Am Hammerwerkcenter in Pfinztal kam es am Freitagvormittag zu einem etwas größeren Einsatz, weil ein 12-Kubikmeter Container brannte. Container am Hammerwerkcenter in Vollbrand Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte nicht nur der Container in Vollbrand, sondern es wurden auch Vandalismusschäden durch Steinwürfe am Gebäude entdeckt. Ob diese bereits in der Nacht oder erst in Zusammenhang mit dem Brand entstanden sind, ist derzeit noch unklar.

Zeugen gesucht: Beteiligte machen widersprüchliche Angaben zu Unfall in Pforzheim

Pforzheim (pol/bo) Weil die Beteiligten widersprüchliche Angaben machen, sucht die Polizei derzeit Zeugen, die einen Verkehrsunfall, in der Hohenzollernstraße in Pforzheim, beobachtet haben. Dabei war ein Fußgänger leicht verletzt worden. Unfall mit Fußgänger in der Hohenzollernstraße Gegen 18:25 Uhr war es gestern Abend in der Hohenzollernstraße in Höhe der Hausnummer 33 bei einer Fußgängerfurt zu einem Kontakt zwischen einem Pkw und einem Fußgänger gekommen. Die 37-jährige Fahrerin eines schwarzen Smart hatte bei stockendem Verkehr die Hohenzollernstraße in Richtung Christophallee befahren.

Großeinsatz in der Halloween-Nacht: Feuer in der “alten Burg” in Östringen-Odenheim

Östringen/Odenheim (pm/bo) Mit einem Großaufegbot mussten die Einsatzkräfte am Halloween-Abend in Östringen-Odenheim anrücken. In der “alten Burg” war es zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Anwohner entdecken Feuerschein Gegen 21.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Östringen und Bad Schönborn in die Amtsgasse nach Odenheim alarmiert. In der dortigen “alten Burg” hatten Nachbarn ein Flammenschein im Dachstuhl gesehen.

Auffahrunfall auf der A5 führt zu langem Stau am Freitagnachmittag

Malsch (pol/bo) Autofahrer mussten gestern auf der A5, in Fahrtrichtung Norden, viel Geduld haben. Nach einem Auffahrunfall hatte sich hier ein circa 15 Kilometer langer Stau gebildet, der sich erst nach Stunden wieder auflöste. 22-Jähriger leicht verletzt Kurz vor 14.15 Uhr war auf dem rechten Fahrstreifen der A5 Richtung Norde, auf Höhe Malsch, ein Pkw auf einen Lkw aufgefahren. Der 22-jährige Autofahrer wurde dabei leicht verletzt und kam unter Einsatz eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus.

Heizdecke verursacht Wohnungsbrand in Pforzheim: Bewohner lebensgefährlich verletzt

Pforzheim (pol/bo) Ein 77-Jähriger wurde gestern bei einem Brand in seiner Wohnung lebensgefährlich verletzt. Seine Frau musste ebenfalls mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Vermutlich war der Brand aufgrund eines technischen Defektes einer Heizdecke ausgebrochen. Mehrere Personen erleiden Rauchgasverletzungen Am Freitagnachmittag gegen 17.40 Uhr wurde der Wohnungsbrand in der Maximilianstraße 171 gemeldet. Nachbarn hatten, nachdem der Rauchmelder ausgelöst hatte, die Türe eingetreten und die beiden Personen in der verrauchten Wohnung angetroffen.

Hatte Messer in der Tasche: Rollstuhlfahrer greift Polizist am Karlsruher Werderplatz an

Karlsruhe (dpa/cmk) Ein Rollstuhlfahrer mit Drogen und Messer im Gepäck hat einen Polizisten in Karlsruhe im Gesicht verletzt. Der 35-Jährige hatte sich nach Angaben der Polizei am Dienstag einer Ausweiskontrolle verweigert, nachdem Beamte wegen einer Schlägerei angerückt waren. Messer aus der Tasche gefallen Er habe einem Polizisten zunächst auf den Unterarm und dann ins Gesicht geschlagen, hieß es in der Mitteilung am Mittwoch. Als Beamte den offenbar betrunkenen und unter Drogen stehenden Mann zu Boden brachten, sei ein aufgeklapptes Messer, das unter das Waffenrecht fällt, aus dessen Tasche gefallen.

Männer wollten auf Mallorca unterschlagenes Auto in Karlsruhe anmelden

Bruchsal (pol/cmk) Einem findigen Mitarbeiter der Zulassungsstelle des Landratsamts Karlsruhe und zwei zügig agierenden Beamten des Polizeireviers Bruchsal ist es zu verdanken, dass der Polizei drei rumänische Tatverdächtige einer vermutlich bandenmäßig agierenden Tätergruppe, ins Netz gingen. Audi im Wert von 70.000 Euro unterschlagen Am Donnerstagmittag wollte ein 44-jähriger rumänischer Staatsbürger mit weiteren drei Begleitern einen Audi auf sich zulassen. Hierbei fielen dem Mitarbeiter der Zulassungsstelle Unstimmigkeiten an dem Fahrzeugbrief auf.

Frau nach Unfall auf A5 bei Malsch lebensgefährlich verletzt

Malsch (pol/cmk) Eine 69-jährige Autofahrerin wurde am Dienstagvormittag bei einem Unfall auf der A5 bei Malsch lebensgefährlich verletzt. Die Frau war auf einen Sattelzug aufgefahren, das Auto verkeilte sich. Die 69-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Auto auf Sattelzug aufgefahren Eine 69-jährige Fahrerin eines BMW war am Dienstag um 10.40 Uhr auf der A5 in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als das Unglück geschah. Ein 38-jähriger Sattelzug-Fahrer wechselte zum Überholen vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen.

Alarm über Warn-App NINA: Silobrand in Waghäusel-Wiesental hält Feuerwehr in Atem

"Dieser Einsatz hat uns nicht nur technisch sondern auch körperlich alles abverlangt", sagt der stellvertretende Kommandant Dieter Niemann der Feuerwehr Waghäusel nach dem Einsatz. Ein Silobrand in Waghäusel-Wiesental hat rund 75 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Waghäusel, der Berufsfeuerwehr Karlsruhe, der Freiwilligen Feuerwehr Philippsburg und der Werkfeuerwehr des Kernkraftwerkes (KKP) über 24 Stunden lang in Atem gehalten. Der Brand wurde am Montagmorgen gemeldet, erst am Dienstagmorgen konnte der Einsatz beendet werden. Auch die Warn-App NINA schlug Alarm.

In der 120-er Zone: 29-Jähriger mit 216 Stundenkilometern auf der A5 unterwegs

Karlsruhe (pol/cmk) Polizeibeamte der Verkehrsgruppe Video- und Messdienst haben am Sonntagmorgen Autofahrer auf der A5 und der A8 kontrolliert. Dabei ging es vor allem um Geschwindigkeit und Sicherheitsabstand. Nun müssen elf Autofahrer erst einmal auf ihren Führerschein verzichten. Trauriger Spitzenreiter war ein 29-Jähriger – er war mit 216 statt erlaubten 120 Stundenkilometern auf der A5 unterwegs. Elf Fahrverbote nach Kontrollen auf A5 und A8 Die Verkehrsgruppe Video- und Messdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe war am Sonntagvormittag auf den Autobahnen 5 und 8 in der Region unterwegs, um Temposünder und Abstands-Verweigerer aus dem Verkehr zu ziehen.

Stau-Chaos nach Unfall auf der A5 bei Weingarten

Nach einem Unfall mit insgesamt vier Fahrzeugen auf der A5 bei Weingarten in Fahrtrichtung Süden kam es im Berufsverkehr am Morgen zu langen Staus und Verzögerungen. Vermutlich war ein übersehenes Stauende der Auslöser für die Massenkarambolage, ein Autofahrer konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf. Ein Auto wurde gedreht und zwischen zwei weiteren Fahrzeugen eingeklemmt. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden bei dem Unfall zwei Fahrzeuginsassen mittelschwer verletzt. Der Stau belief sich zwischenzeitlich auf 8 Kilometer.

Sankt Martin-Umzüge in der Region

Region (cmk) Wenn Kinderstimmen wieder singen: “Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir” und die selbst gebastelten Laternen Licht ins Dunkel bringen, ist es Zeit für Sankt Martin. Auch in diesem Jahr finden rund um den Sankt Martins-Tag am Montag wieder diverse Laternenumzüge in der neue welle Region statt. Wir haben eine kleine Auswahl an Sankt Martins-Umzügen zusammengestellt. Untergrombach: Am 11. November um 17 Uhr – Treffpunkt ist am Feuerwehrhaus Grünwinkel: Am 11.

Drei ehemalige KSC-Spieler kehren am Montag mit Aue in den Wildpark zurück

Karlsruhe (cmk) Es war ein unschöner Abend für alle KSC-Fans – der 22. Mai 2018. Damals schaffte es der Karlsruher SC nach einem Jahr Dritte Liga auf den Relegationsplatz, musste sich aber an diesem Abend gegen Erzgebirge Aue geschlagen geben und damit war der Traum vom Aufstieg vorerst geplatzt. Nun – mehr als ein Jahr später – empfangen die Badener die damaligen Relegationssieger zum Zweitligaspiel im Wildpark. Auch mit dabei: die ehemaligen KSC-Spieler Dirk Schuster, Dennis Kempe und Dimitrij Nazarov.

Top-Leichtathlet Raphael Holzdeppe: Darum gehe ich nach jedem Sprung zum Trainer

Karlsruhe (as) Er ist der einzige Deutsche, der einen Weltmeistertitel im Stabhochsprung hat, außerdem eine Olympia-Bronzemedaille und gilt als deutsche Hoffnung für die Olympischen Spiele in Tokio kommenden Sommer: Raphael Holzdeppe gehört seit Jahren zu den Spitzenathleten im Land, hat viele sportliche Höhenflüge erlebt, aber auch Abstürze. Aufgewachsen ist er quasi direkt um die Ecke: In Kaiserslautern. In der “Martin Wacker Show” auf der neuen welle hat er über seine Erfolge gesprochen, über das Karlsruher Indoor-Meeting und auch ein bisschen über Privates.

Müllentsorgung im Kreis Karlsruhe wird ab nächstem Jahr teurer

Karlsruhe (pm/bo) Die Müllentsorgung soll ab dem Jahr 2020 teurer werden. Das hat der Kreistag des Landkreises Karlsruhe in seiner letzten Sitzung am 7. November beschlossen. Außerdem wird ab 2021 eine gerennte Bioabfalleinsammlung angeboten werden. Müllentsorgung wird teurer Der Kreistag des Landkreises Karlsruhe hat in seiner letzten Sitzung, die am 7. November in der Altenbürghalle in Karlsruhe-Neuthard stattfand, mit vier Gegenstimmen die Abfallgebühren für die Jahre 2020 und 2021 beschlossen.