Current track

Title

Artist


Foto: Stadt Baden-Baden

Hier gibt’s noch Glühwein und Co in Festtags-Atmosphäre

Baden-Baden / Rust (as) Die Weihnachts-Feiertage und der Jahreswechsel sind jetzt rum, viele Badener haben aber noch Urlaub und noch nicht genug von der festlichen Stimmung der letzten Wochen. Es gibt noch ein paar Orte, wo der Weihnachtsmarkt jetzt einfach zum Wintermarkt wird. So ist in Baden-Baden der rot-grün-golden glitzernde Budenzauber vor dem Kurhaus noch bis kommenden Sonntag (6. Januar) genauso wie die altertümlichen Zelte und Hütten des Christkindelmarktes im Europa-Park Rust geöffnet.

Spezialitäten locken noch

In Baden-Baden duftet es zwischen den Kollonaden oder der Trinkhalle immer noch nach Zimt, Glühwein oder Kartoffelpuffern. Auch nach Weihnachten schmecken den Besuchern heißer Himbeer-Mojito, Glühpunsch oder heißer Pflaumenschnaps mit Zimt genauso wie Wildburger, Flammlachs oder Spiralkartoffeln. Viele Familien und Freunde treffen sich dort nach einem Bummel durch die Fußgängerzone oder entlang der Oos durch den Kurpark in entspanntem Ambiente. Nur Weihnachtssongs gibt es dann nicht mehr.  

Alte Berufe und historisches Karussel

Bis Sonntag wird auch im Europa-Park Rust der liebevoll dekorierte „altertümliche Christkindlmarkt“ rund um den Ochsenbrunnen, im Rosentunnel sowie im Bayrischen Biergarten weiter zelebriert. Dabei werden auch verschiedene alte Handwerke vorgestellt. Es gibt u.a. eine Weberei, einen Goldschmied, einen Buchbinder, einen Schuhmacher, einen Gerber, einen Krippenbauer, ein altes Holzkarussell sowie eine große Alpenländische Krippe. Geschmückte Tannenbäume und Feuerstellen sorgen für die passende Stimmung.