Current track

Title

Artist


Foto: Einstieg GmbH

15-jähriges Jubiläum der Messe Einstieg in Karlsruhe

Karlsruhe (pm) Was tun, wenn der eigene Sprössling sich mehr Zeit bei der Berufswahl lässt, als einem lieb ist? Auf der Einstieg Karlsruhe, der Messe für Studium, Ausbildung und Gap Year, können sich nicht nur Jugendliche, sondern auch Eltern am 5. und 6. Oktober Tipps rund um das Thema Berufswahl holen. Etwa 100 Hochschulen, Unternehmen und Gap Year-Anbieter
stellen in der Gartenhalle Karlsruhe die Möglichkeiten nach dem Schulabschluss vor.

Vorbereitung des Messebesuchs

Egal, ob das Abi bereits in der Tasche ist oder man gerade die Sommerferien genießt, sich frühzeitig orientieren und informieren ist für alle Jugendlichen ein wichtiger Punkt im Berufswahlprozess. Auch für einen erfolgreichen Messebesuch ist die Vorbereitung das A und O. Ab sofort gibt es daher auf www.einstieg.com/karlsruhe Video-Tutorials zur Messevorbereitung, den Interessencheck mit Ausstellermatching, der die passenden Ausbildungs- und Studienangebote zu den eigenen Fähigkeiten findet sowie alle Infos zum Vortragsprogramm und den Ausstellern der Einstieg Karlsruhe.

15 Jahre “Einstieg” 

Schirmherrin ist unter anderem Baden-Württembergs Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Der Eintritt zur Messe ist frei. 15 Jahre Einstieg Karlsruhe, das heißt 15 Jahre die Vielfalt der Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten an einem Ort entdecken und sich von Studienberatern und Studierenden sowie Personalverantwortlichen und Azubis persönlich beraten lassen. Wer in Karlsruhe oder der Region studieren möchte, kann sich in diesem Jahr bei der Hochschule Karlsruhe, der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, der DHBW Karlsruhe, der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, der Karlshochschule, dem Karlsruher Institut für Technologie, der Hochschule Mannheim sowie den Universitäten Stuttgart, Koblenz-Landau und Heidelberg informieren.

Hochschulen aus dem ganzen Bundesgebiet

Außerdem sind Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet wie zum Beispiel die Technische Hochschule Köln und die Bauhaus-Universität Weimar dabei. Für Jugendliche, die eine Ausbildung oder ein duales Studium beginnen möchten, gibt es an den Ständen von Daimler, Siemens, der Stadt Karlsruhe, der Sparkasse Karlsruhe, der Unfallkasse Baden-Württemberg und dem dm Drogeriemarkt Informationen zu Ausbildungsinhalten, Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten. Wer sich für ein Gap Year, sprich z.B. für ein Freiwilliges Soziales Jahr, einen Au-Pair Aufenthalt oder ein Work &Travel-Angebot, interessiert, ist am Stand von die auslandsreise, dem Diakonischen Werk der Evangelischen Landeskirche in Baden und der ESL Education GmbH richtig.

Elternforum mit Vorträgen

Auch im Bühnenprogramm gibt es in rund 20 Vorträgen Informationen zu Studium, Ausbildung und Gap Year. Im Elternforum stehen rund zehn Experten-Vorträge auf dem Programm, so zum Beispiel die beiden Vorträge: „Was ist was – in der Berufswahllandschaft?“ und „Stärken entdecken und Berufswege aufzeigen“. Wer seine Bewerbungsmappe auf der Messe dabei hat, kann diese im Bewerbungsforum prüfen lassen. Wer diesen Schritt noch vor sich hat, kann sich hier Tipps für das Anschreiben und den Lebenslauf holen, ein kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi-Fotografen schießen lassen oder sich bei Talentcube informieren, wie man mit einer Video-Bewerbung überzeugt.