Current track
Title Artist


Keine lästige Kleingeldsuche mehr – Parkgebüren in Ettlingen jetzt per App bezahlen

Ettlingen (pm/cmk) Mit der Telekom App „Park and Joy“ können Autofahrer in Ettlingen ihre Parkgebühren ab sofort mit dem Handy bezahlen. In markierten Parkzonen zeigt die neue App den Fahrern, wo sie das Parkticket bequem mit dem Smartphone bezahlen können.

Beim Test: Bürgermeister Dr. Heidecker, Gruppenvorsitzender der FDP Martin Keydel sowie Kristian Sitzler und Andrea Pelzl vom Ordnungsamt.

  • Weitere Beiträge in: Ettlingen

Keine lästige Kleingeldsuche mehr

„Mit Park and Joy entfällt die lästige Suche nach Kleingeld und die Parkzeit lässt sich überdies von unterwegs minutengenau verkürzen oder verlängern – ganz nach Bedarf“, erläuterte Bürgermeister Dr. Moritz Heidecker bei einem vor Ort Termin mit Martin Keydel, er hatte das Handyparken einst angeregt, sowie mit Ordnungsamtschef Kristian Sitzler und seine Mitarbeiterin Andrea Pelzl.

Moderne Lösung 

„Im Sinne einer größtmöglichen Kundenorientierung hat die Stadt Ettlingen eine offene Plattform mit mehreren Anbietern für jedwede Zahlungsmöglichkeit beim Parken eingeführt. Das Parkticket per App, Telefonanruf oder SMS ist ein zusätzlicher, moderner Service für jeden, der unsere Stadt besucht oder hier unterwegs ist“, merkte der Bürgermeister weiter an. 

Servicegebühren und Tarife

Die App „Park and Joy“ ist für iOS oder Android im App Store oder im Google Play Store erhältlich. Die Servicegebühr kostet in den Tarifen BASIC Flex und BASIC Mobilfunkrechnung 19 Cent pro Parkvorgang. Im Tarif COMFORT mit einem monatlichen Festpreis von 1,99 Euro ist die Servicegebühr bereits enthalten. Hinzu kommen die Parkgebühren der jeweiligen Stadt. Bei einer Kontrolle kann der Mitarbeiter des Ordnungsamtes digital überprüfen, ob ein Parkticket per App bezahlt wurde. Wer sich zusätzlich als Park and Joy-Kunde ausweisen möchte, kann eine Vignette in die Windschutzscheibe legen. Diese gibt es unter anderem auf www.parkandjoy.de zum Download.

Mehr als 35 Städte

Im nächsten Schritt will die Telekom Parkhäuser und privaten Parkraum in „Park and Joy“ integrieren. Dann können Autofahrer ihre Parkplätze auch dort bequem via App bezahlen. Aktuell sind die Funktionen der App in mehr als 35 Städten verfügbar.