Current track
Title Artist


Bruker feiert am Standort Ettlingen Spatenstich für Millionenprojekt

Ettlingen (pm/mz) Am Standort in Ettlinger der Bruker BioSpin MRI GmbH entsteht der neue „Bruker Campus“. Dort sollen in eineinhalb Jahren etwa 1.000 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Foto: dnw

  • Weitere Beiträge in: Ettlingen

Bruker Campus beschäftigt künftig 1.000 Mitarbeiter

Am Ettlinger Standort des Unternehmens nahe der A5 wird in den nächsten 18 Monaten ein zentrales Exzellenzzentrum für analytische Magnetresonanzlösungen errichtet. Dafür gibt das Unternehmen insgesamt 20 Millionen Euro aus – die größte Bruker-Investition in den nächsten Jahren weltweit. Dort entsteht der „Bruker Campus“, auf dem künftig 1.000 Mitarbeiter Platz finden sollen. Derzeit sind es 600, weitere 400 sind noch im Rheinstettener Silberstreifen beschäftigt, wo vor 60 Jahren für Bruker alles begann. Diesen Standort gibt das Unternehmen zukünftig komplett auf. In Ettlingen wird sowohl in einen dreigeschossigen Neubau, als auch in die Modernisierung von Bestandsgebäuden investiert.

 

Verwurzelt in Nordbaden

Frank Laukien, CEO und Präsident der Bruker Corporation(Sitz in Billerica, Massachusetts),  kam extra für den symbolischen Spatenstich nach Ettlingen gereist. Vor den rund 300 Gästen sprach er von einem „Bekenntnis zur Stadt und zur Region Nordbaden“. Es sei genug Fläche vorhanden, um das Unternehmen wachsen zu lassen. Von den weltweit 6.500 Bruker-Mitarbeitern sind 1.200 in Nordbaden tätig. In Ettlingen werden Administration, Produktion und Entwicklung zusammengefasst. Mit dem „Bruker–Campus“ liefert das Unternehmen ein einheitliches Erscheinungsbild nach außen ab. Die Möglichkeit, sich weiter zu vernetzen und strategische Partnerschaften mit jungen High-Tech-Betrieben einzugehen, ist gegeben. Staatssekretärin Katrin Schütz (CDU) aus dem Landeswirtschaftsministerium sprach davon, dass das Exzellenzzentrum des Weltmarktführers im Bereich Magnetresonanztechnologie ein „wichtiger Schritt und Beitrag zu Sicherung der strukturellen Stärke Baden-Württembergs“ sei.

Bruker 1960 gegründet

Bruker wurde 1960 in einem Karlsruher Hinterhof von dem Physikprofessor Günter Laukien gegründet, drei Jahre später zog man nach Rheinstetten um. 1991 wurde in Ettlingen das Entwicklungs- und Anwendungszentrum für Kernspin-Bildgebung eröffnet, 2001 fasste Bruker alle auf Magnetresonanz spezialisierten Unternehmen in der Biospin-Gruppe zusammen.