Current track
Title Artist


Zweitägiges Frühjahrsmeeting in Iffezheim ist Teil der vorläufigen Renntagsplanung in Zeiten von Corona

Iffezheim (pm/cmk) Der Galoppdachverband Deutscher Galopp hofft darauf, dass es trotz der Corona-Krise ab Mai möglich sein wird, Galopprennen ohne Zuschauer zu veranstalten. Der Verband hat am Mittwoch eine vorläufige Renntagsplanung für den Zeitraum vom 1. Mai bis 15. Juni vorgelegt. Sie umfasst auch das Frühjahrsmeeting auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim.

Foto: Baden Racing

Frühjahrsmeeting auf zwei Tage gekürzt

Das Frühjahrsmeeting soll demnach auf zwei Tage im Mai verkürzt werden, auf Samstag und Sonntag, den 23. und 24. Mai 2020. „Auch wir wollen in diesen schwierigen Zeiten unseren Beitrag zum Wohle des Rennsports leisten“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin des Galoppveranstalters Baden Racing. „Alle vier ursprünglich geplanten Gruppen-Rennen des Frühjahrsmeetings sollen bei uns bleiben, nur die beiden sportlich nicht ganz so wertvollen Listenrennen, aber nicht deren Sponsoren, wandern für ein Jahr nach Hannover ab.“

Zwölf Rennen pro Tag

An beiden Renntagen soll es je zwölf Rennen mit einer Gesamtdotierung von 230.000 Euro geben. Badener Meile (Gruppe II) und Silberne Peitsche (Gr.III) werden am Samstag gelaufen, Großer Preis der Badischen Wirtschaft (Gr.II) und Derby Trial (Gr.III) am Sonntag. „Viele Details der Ausschreibungen und Abläufe sind uns aber noch nicht bekannt“, betont Hofmeister. „Wir stehen dazu in enger Absprache mit dem Verband.“ Hinter den Planungen steht noch das große Fragenzeichen, wie und wann sich die Behörden eine vorsichtige Lockerung der Corona-Vorsichtsmaßnahmen überhaupt vorstellen können.

Baden Racing hofft auf Unterstützung

„Wenn wir veranstalten, hoffen und setzten wir natürlich weiter auf die tolle Unterstützung durch die Region, unserer Partner und aller Galoppfans, die dann vor dem Bildschirm mit ihrer Wette dazu beitragen können, dass der Sport ohne allzu große Schäden durch diese schweren Zeiten kommt", so Hofmeister abschließend.