Zwei Menschen aus brennendem Haus in Bad Schönborn gerettet

Bad Schönborn (er24/lk) - Bei einem Feuer am Sonntagabend in Bad Schönborn-Langenbrücken hat die Polizei zwei Bewohner aus dem brennenden Wohnhaus gerettet. Verletzt wurde laut Polizei aber niemand.

Foto: Leonard Buchner/Einsatz-Report24

Polizisten retten zwei Bewohner in Not

Große Aufregung am Sonntagabend gegen 18 Uhr in einem Wohngebiet in Bad Schönborn-Langenbrücken: In einem Einfamilienhaus in der Dammstraße war ein Feuer ausgebrochen. Bereits kurze Zeit später trafen erste Einsatzkräfte vor Ort ein. Die Besatzung eines Streifenwagens rettete zwei Bewohner ins Freie. Da der Fluchtweg nach draußen durch den starken Rauch abgeschnitten war, lief die Rettung über den Balkon. Ein Bewohner wollte zurück ins das brennende Haus, konnte jedoch von den Beamten daran gehindert werden.

Stundenlange Löscharbeiten durch Übergreifen der Flammen

Das Feuer hatte über einen bewohnten Anbau auf das Wohnhaus übergegriffen. Der Anbau stand in Vollbrand. Die starke Rauchentwicklung war weithin sichtbar. Die Flammen breiteten sich schnell auch in den Dehnfugen und im Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses aus. Dadurch gestalteten sich die Löscharbeiten als schwierig und dauerten stundenlang. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Aufgrund des Feuers ist das Haus aktuell nicht bewohnbar. Der Schaden liegt bei geschätzten 80.000 Euro.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank