Current track
Title Artist


Vollsperrung der B10 Anschlussstelle Landau-Nord

Landau (pm/lk) - Autofahrer rund um Landau müssen ab Montagabend Umleitungen in Kauf nehmen. Denn die Fahrbahndecke der B10 an der Anschlussstelle Landau-Nord wird erneuert. Die Arbeiten werden im Zuge des vierspurigen Ausbau der Bundesstraße gemacht. Die Sperrung dauert von Montagabend 18:00 Uhr bis voraussichtlich Freitagfrüh.

Foto: Symbolbild/Matton Images

Vierspuriger Ausbau B10

Im Bereich der B10-Anschlussstelle Landau Nord wird auf der L512 eine Vollsperrung zwischen dem neuen Kreisverkehrsplatz nördlich der B10 und dem Kreisverkehrsplatz am Autohaus S & K Automobile eingerichtet. Der südliche Teil der Anschlussstelle wird ebenfalls vollgesperrt. An der Bundesstraße muss die Deckschicht erneuert werden. Die Arbeiten hängen mit dem Knotenpunktausbau im Rahmen des 4-streifigen Ausbaus der B10 zusammen.  Die provisorische Abfahrt von der B 10 zum neuen Kreisverkehrsplatz bleibt weiterhin in Betrieb.

Umleitungen ausgeschildert

Während der Dauer der Vollsperrung wird für alle von Norden auf der L 516 kommenden Fahrzeuge die Zufahrt auf die B10 mit Fahrtziel A65 über die B10 in Richtung Westen über die Abfahrt Godramstein/Kreisverwaltung SÜW umgeleitet. Alle, die aus Landau mit Fahrtziel A65 unterwegs sind, werden durch Landau an die Anschlussstelle Landau Zentrum umgeleitet. Für alle auf der B10 von Westen kommenden, die auf die L516 nach Norden wollen, erfolgt die Umleitung über die Anschlussstelle Edenkoben. Die Umleitung für den langsam fahrenden Verkehr erfolgt über Nußdorf.

Arbeiten auch nachts

Um die Vollsperrung möglichst kurz zu halten, wird die Maßnahme auch in den Nachtstunden umgesetzt. Die Sperrung beginnt am Montagabend um 18:00 Uhr. Sollte die Witterung es zulassen, ist die L512 ab dem Morgen des 17. Juli wieder befahrbar.