Current track
Title Artist


Unterbringung nach versuchtem Tötungsdelikt in der Südpfalz

Landau (pol/lk) - Nach einem Angriff auf einen Amtsarzt ist ein Mann aus dem Kreis Südliche Weinstraße in einer psychiatrischen Klinik untergebracht worden. Der 62-Jährige hatte den Arzt mit einem Beil angegriffen. Offenbar leidet er an einer Erkrankung und kam in die Klinik und nicht in eine Justizvollzugsanstalt.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Mit Beil nach Arzt geschlagen

Ein 62-jähriger Mann aus dem Landkreis Südliche Weinstraße hat am Dienstagmorgen in seinem Anwesen einen Amtsarzt angegriffen. Der Mann sollte aufgrund psychisch auffälligen Verhaltens vom Amtsarzt des Gesundheitsamtes Landau angehört werden. Der 62-Jährige schlug bei der Anhörung mit einem Beil in Richtung Kopf des Arztes. Dieser konnte dem Angriff ausweichen, wurde aber am Arm getroffen und leicht verletzt.

Unterbringung in Klinik statt Haftbefehl

Der Tatverdächtige wurde heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau einen Unterbringungsbefehl erließ. Der Beschuldigte kam in eine psychiatrische Klinik. Ein Unterbringungsbefehl und kein Haftbefehl war zu erlassen, da Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Beschuldigte an einer psychischen Erkrankung leidet und die Tat zumindest im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit begangen hat.