Current track
Title Artist


Stauchaos im Berufsverkehr nach LKW-Unfall auf A5 bei Rastatt

A5/Rastatt (pm/cmk) Autofahrer mussten am Donnerstagmorgen wieder viel Geduld aufbringen. Weil ein Lastwagen am Morgen von der Fahrbahn abkam, mehrere Schilder überfuhr und dann zwischen der Leitplanke und einer Brücke feststecke, kam es zu einem langen Rückstau auf der A5 bei Rastatt in Fahrtrichtung Süden. Bislang ist noch unklar, wie es zum Unfall kam. Derzeit ist der rechte Fahrstreifen für die aufwendigen Bergungsarbeiten gesperrt, der Verkehr fließt aber wieder.

Foto: Aaron Klewer / einsatzreport24.de

Lastwagen steckt zwischen Leitplanke und Brücke fest

Ein schwerer LKW-Unfall ereignete sich am Donnerstagvormittag gegen 4.30 Uhr auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Süden. Ein 29-jähriger Lastwagen-Fahrer verlor offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam zwischen der Anschlussstelle Rastatt Süd und der Raststätte Baden-Baden von der Fahrbahn ab. In der Folge überfuhr er ein Verkehrsschild und verkeilte sich zwischen der Leitplanke und einer Brücke. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei blieb der Fahrer unverletzt. Bislang ist noch nicht bekannt, wie es zu dem Unfall kam. 

Stauchaos im Berufsverkehr

Für die Bergungsarbeiten musste die rechte Fahrspur komplett gesperrt werden. Der Verkehr staute sich im morgendlichen Berufsverkehr bereits auf rund zehn Kilometern zurück. Die Bergungsarbeiten dauerten auch gegen 12 Uhr am Mittag noch an. Allerdings hatte sich der Stau bis dahin weitestgehend aufgelöst.