Current track
Title Artist


Schwerer Unfall in Rheinstetten - Auch zwei Kinder unter den Verletzten

Rheinstetten (pol/cmk) Am Donnerstagnachmittag kam es in Rheinstetten zu einem schweren Unfall auf der K3581 zwischen Forchheim und dem Silberstreifen. Zwei Fahrzeuge waren frontal zusammengestoßen und in den Straßengraben geschleudert worden. Danach fuhr noch ein weiteres Auto in die Unfallstelle. Insgesamt wurden vier Personen verletzt, darunter auch zwei Kinder. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die K3581 zwischen Forchheim und Epplesee-Kreisel bis 19 Uhr komplett gesperrt.

Foto: Aaron Klewer / einsatzreport24.de

Auto schleudert in den Gegenverkehr

Wie die Polizei mitteilt, schleuderte eine 31-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr auf regennasser Fahrbahn in den Gegenverkehr. Dort kollidierte das Fahrzeug mit dem Auto eines 47-jährigen Mannes. Ein nachfolgender dritter PKW fuhr danach in die Unfallstelle.

Vier Verletzte

Durch den Unfall wurden die 31-Jährige und der 47-Jährige schwer verletzt. Beide mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei sechs und acht Jahre alte Kinder im Fahrzeug der Frau erlitten leichte Verletzungen und wurden vorsorglich ebenfalls in eine Klinik eingeliefert. Der dritte Autofahrer blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 40.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die K3581 zwischen Forchheim und Epplesee-Kreisel bis 19 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über die Messe umgeleitet.