Schwerer Unfall auf der A5 bei Bruchsal sorgt für Stau

Bruchsal (pol/lk) - Ein schwerer Unfall hat sich am Montagmittag an einem Stauende auf der A5 bei Bruchsal ereignet. Dabei wurde eine Person eingeklemmt und schwer verletzt, eine weitere leicht.

Leonard Buchner/Einsatz-Report24

Lastwagen fährt auf Stauende auf

Ein 35 Jahre alter Lastwagenfahrer war am Montagmittag gegen 13.15 Uhr auf der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt an einem Stauende auf Höhe von Bruchsal auf ein Auto aufgefahren. Zwar soll der Lkw-Fahrer noch versucht haben nach links auszuweichen, prallte aber auf das Heck eines VWs. Das Auto wurde durch die Wucht auf einen weiteren stehenden Wagen geschoben. Dadurch wurde die 37-jährige VW-Fahrerin eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Autobahn nach Norden voll gesperrt

Die 28-jährige Fahrerin des zweiten Wagens trug nach bisherigen Erkenntnissen glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz. Die Autobahn in Richtung Norden musste voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem kilometerlangen Rückstau. Gegen 15.30 Uhr waren alle drei Fahrspuren wieder für den Verkehr freigegeben.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank