Current track
Title Artist


Raubüberfall auf Tankstelle in Pforzheim - Täter flüchtig

Pforzheim (pol/cmk) Am frühen Montagmorgen wurde eine Tankstelle im Buchbusch bei Pforzheim-Nord überfallen. Der bislang unbekannte Täter war maskiert und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe des Geldes. Er erbeutete mehrere hundert Euro. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen.

Symbolbild: Adobe Stock

Angestellter mit Messer bedroht

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei betrat der Täter gegen 04.50 Uhr das Gelände der Shell-Tankstelle im Buchbusch bei Pforzheim-Nord. Nach dem Überziehen einer Sturmmaske betrat er den Verkaufsraum und bedrohte den 30-jährigen anwesenden Angestellten mit einem Messer zur Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Angestellte die Kasse öffnete, begab sich der Täter hinter den Tresen und nahm mehrere Geldscheine heraus. Im Anschluss flüchtete er vom Tankstellengelände, stieg in einen silbernen Audi A3 und fuhr nach rechts auf die Bundesstraße 294 in Richtung Bauschlott/Bretten.

Wichtiger Zeuge gesucht

Hierbei kam es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer, der von Pforzheim kommend ebenfalls in Richtung Bauschlott fuhr. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Anhand der bisherigen Feststellungen handelte es sich bei dem Täter um einen circa 170 cm großen Mann mit schlanker, dünner Statur. Er war bekleidet mit einer schwarzen Arbeitshose mit Seitentaschen, einem grauen oder dunklen Oberteil und hellen Schuhen. Bei der Tatausführung trug der Mann Arbeitshandschuhe sowie eine Sturmmaske. Das von ihm vorgehaltene Messer hatte eine geschätzte Klingenlänge von 25 cm. Er sprach akzentfreies Deutsch. Zeugen und Hinweisgeber, insbesondere der noch nicht bekannte Verkehrsteilnehmer, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 07231/186-4444 in Verbindung zu setzen.