Current track
Title Artist


Pforzheim: 24-Jähriger flüchtet vor Polizei und verletzt anschließend vier Beamte

Pforzheim (pol/cmk) Ein 24-jähriger BMW-Fahrer sollte am Freitagabend von einer Polizeistreife kontrolliert werden, als dieser plötzlich flüchtete. Nach einer Verfolgungsfahrt konnten die Beamten den Mann allerdings stoppen. Es stellte sich heraus, dass der Mann falsche Personalien angab. Er sollte daraufhin in Gewahrsam genommen werden. Dagegen wehrte sich der junge Mann allerdings so heftig, dass vier Polizisten verletzt wurden.

Symbolbild: Fotolia

Falsche Personalien und keinen Führerschein

Nachdem er den Streifenwagen in der Pforzheimer Hohenzollernstraße entdeckte, wendete der 24-jährige Fahrer mit seinem BMW und flüchtete sofort in Richtung Hauptfriedhof. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann in der Salierstraße durch Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Nord gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden. Zu Beginn der Kontrolle gab der Mann offensichtlich falsche Personalien an. Als sich schließlich Verdachtsmomente erhärteten, dass der Fahrer mit falschem Namen und ohne Führerschein unterwegs war, ging er die Beamten unvermittelt aggressiv an.

Vier Polizisten verletzt

Er musste nach Angaben der Polizei unter Anwendung von Zwangsmaßnahmen in Gewahrsam genommen werden. Gegen diese Maßnahme wehrte er sich offenbar so heftig, dass vier Polizeibeamte verletzt wurden. Es konnte abschließend festgestellt werden, dass der 24-Jährige keinen Führerschein besitzt. Da sich Hinweise auf einen Konsum von Marihuana ergaben, musste er dazu noch eine Blutprobe abgeben. Ein Beamter wurde so schwer verletzt, dass er seinen Dienst abbrechen musste. Der BMW-Fahrer muss nun unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte mit einer Anzeige rechnen.