Current track
Title Artist


Neue Züge und schnellere Verbindungen auf der Rheintalbahn

Karlsruhe (dpa/lk) - Noch schneller von Karlsruhe in die Schweiz - das geht zum Fahrplanwechsel ab dem 14. Juni. Denn auf der Rheintalbahn-Strecke zwischen Karlsruhe, Offenburg und Basel kommen 15 neue, schnellere und modernere Züge zum Einsatz. Dadurch soll es Verbesserungen im Regionalverkehr für die gesamte Region Baden geben.

Foto: Symbolbild/Matton

Verkehrskonzept verbindet die Region

Auf der Rheintalbahn zwischen Karlsruhe und Basel können Fahrgäste zum Fahrplanwechsel am 14. Juni in neuen Zügen schneller vorankommen. So sollen zum Beispiel zwischen Offenburg und Basel neue Fahrzeuge stündlich unterwegs sein, wie Verkehrsminister Winfried Hermann am Dienstag mitteilte. Dabei gibt es auf der Verbindung einen Wechsel zwischen einem schnelleren Regionalexpress mit weniger Haltepunkten und einer langsameren Verbindung mit mehr Zwischenstationen. Gestartet wird bei den Regionalbahnen mit modernen Doppelstockzügen. Sukzessive bringt die DB ab 15. Juni fabrikneue Züge auf die Schiene, bis November insgesamt 24 Fahrzeuge.

Mehr Platz, Komfort und Flexibilität

Die neuen Züge verfügen über WLAN, Mehrzweckbereiche für Kinderwagen, Gepäck und Fahrräder sowie Videoüberwachung. Es soll eine Fahrgastbetreuung während der gesamten Fahrt einschließlich Hilfe beim Ein- und Aussteigen geben. Landesverkehrsminister Winfried Hermann sagte: "Das neue Angebot auf der Rheintalbahn macht den regionalen Schienenverkehr in der Region noch attraktiver und bietet einen Anreiz, das klimafreundliche Verkehrsmittel Bahn stärker zu nutzen. Dies ist ein weiterer Baustein in der Politik des Landes, Baden-Württemberg zum Wegbereiter einer nachhaltigen Mobilität zu entwickeln."