Nachbarschaftsstreit in Bruchsal fördert Drogenversteck zu Tage

Bruchsal (pol/lk) - Am Sonntagmorgen ist die Polizei in Bruchsal zu einem Nachbarschaftsstreit gerufen worden - und hat dann über zwei Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Deutlicher Cannabisgeruch bei Polizeieinsatz

Am Sonntagmorgen sind Polizeibeamte gegen 7.30 Uhr zu einem Nachbarschaftsstreit in die Bruchsaler Franz-Sigel-Straße gerufen worden. Vor Ort stellten die Beamten deutlichen Cannabis-Geruch fest.

Zwei Kilogramm Marihuana und weitere Utensilien

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten mehr als zwei Kilogramm Marihuana, 21 Ecstasy-Pillen, zwei Feinwaagen, ein Vakuumiergerät sowie ein Pfefferspray sicher. Darüber hinaus fanden sie weitere Indizien, die für Drogenhandel sprechen.

37-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein 37-Jähriger am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Er sitzt jetzt wegen des Verdachts des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Untersuchungshaft.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank