Nach Corona-Ausbruch: KSC-Profis peilen Rückkehr ins Training an

Karlsruhe (dpa/lk) - Nach dem Corona-Ausbruch in der Vorwoche sollen die ersten betroffenen Spieler des Karlsruher SC am Freitag möglichst wieder das Training aufnehmen. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Dienstag mit.

Foto: Symbolbild/Archiv

PCR-Tests und medizinische Tests

Für einen Teil der positiv getesteten Profis stehen am Mittwoch PCR-Tests an. Sollten diese negativ ausfallen, sollen sich die Spieler am Donnerstag noch medizinischen Tests unterziehen und tags darauf dann auf den Trainingsplatz zurückkehren. Gleiches gilt für den ebenfalls positiv getesteten Chefcoach Christian Eichner.

Kompletter Kader in Quarantäne

Die Zahl der Corona-Fälle innerhalb der Mannschaft war am Wochenende auf 19 gestiegen. Außerdem hatte es acht positive Befunde im Trainer- und Funktionsteam gegeben. Das für vergangenen Sonntag geplante Liga-Spiel gegen den SV Sandhausen war auf Antrag des KSC von der Deutschen Fußball Liga abgesetzt und auf den 8. Februar verlegt worden. Sicherheitshalber hatte sich der komplette Profi-Kader der Karlsruher in Quarantäne begeben. Die Spieler, die durchgehend negativ getestet worden waren, trainierten schon am Dienstag wieder.

Zweitliga-Spiel KSC gegen Sandhausen abgesetzt - Nun am 8. Februar


[There are no radio stations in the database]
  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank