Current track
Title Artist


Monatelange Sperre nach Schiri-Angriff in Karlsruher Kreisklasse-Spiel

Karlsruhe (pm/as) Angriffe auf den Schiri: Das ist längst zum Problem geworden, besonders im Amateurfußball. Die Sportgerichte greifen hart durch und zeigen klare Kante. Auch bei einem neuen Fall in Karlsruhe.

Foto: flooy/pixabay

Ein GSK-Spieler sah im wahrsten Sinne des Wortes rot

Die Begegnung GSK Karlsruhe 2 – ASV Hagsfeld 2, Kreisklasse B der Herren, am 03.11.2019, musste vom Schiedsrichter abgebrochen werden. Es gab offenbar nicht nur eine rassistische Beleidigung für den Hagsfelder Kapitän. Nach einer roten Karte wurde auch der Schiedsrichter angegangen. Darüber hat ein Sportgericht jetzt das Urteil gefällt – und geht mit dem Angreifer nicht zimperlich um. 

Lange Sperre und Punktverlust

In einer Mitteilung vom Badischen Fußballverband heißt es am Mittwoch: “Für ein Vergehen gegen den Schiedsrichter (Drohung von Gewaltanwendung und beidhändiger Griff an das Trikot des Schiedsrichters) in Tateinheit mit der Verursachung eines Spielabbruches sprach das Sportgericht eine Sperre von 8 Monaten aus. Das Spiel wird 3:0 Toren für den ASV Hagsfeld 2 gewertet.”