Schwere Unfälle auf A5 und A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter

Bruchsal/Pforzheim (pol/lk) - Innerhalb kurzer Zeit haben sich auf der A5 bei Bruchsal und der A8 bei Pforzheim zwei Lkw-Unfälle ereignet. Während der Crash an einem Stauende bei Bruchsal recht glimpflich verlief, ist ein Brummi-Fahrer bei Pforzheim in seinem Führerhaus eingeklemmt worden und starb. Auf beiden Autobahnen haben sich lange Rückstaus gebildet.

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Lkw-Unfall bei Bruchsal mit mehreren Folgeunfällen

Auf der A8 bei Bruchsal ist nach ersten Informationen der Polizei gegen 12.35 Uhr ein 47-jähriger Lastwagenfahrer auf einen stehenden Sattelzug aufgefahren, weil er das Stauende zu spät bemerkt hatte. Die beiden beteiligten Brummi-Fahrer sind unverletzt geblieben. Allerdings stürzte eine tonnenschwere Maschine von der Ladefläche und Trümmerteile verteilten sich über die Autobahn. Während der Bergungsarbeiten war in Fahrtrichtung Frankfurt nur eine Fahrspur frei. Dadurch hat sich ein Rückstau über 10 Kilometer in Richtung Karlsruhe gebildet. Es entstand ein Sachschaden von rund 80.000 Euro.

Schwer verletzter Motorradfahrer

Im Rückstau haben sich mehrere Folgeunfälle ereignet. Ein Motorradfahrer ist gegen 14.30 Uhr auf Höhe Rasthof Bruchsal von einem 37-jährigen Autofahrer beim Spurwechsel erfasst worden. Der 57 Jahre alte Biker knallte gegen eine Betonleitwand, stürzte und wurde dabei schwer verletzt. Er musste mir einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die Autobahn wurde daraufhin voll gesperrt.

Lastwagenfahrer stirbt bei Pforzheim

Nachdem es erst gestern Abend einen schweren Lkw-Unfall auf der A8 bei Pforzheim-Nord gegeben hatte, bei dem die Autobahn in Richtung Stuttgart voll gesperrt werden musste, hat es heute Mittag gegen 13.30 Uhr in der Gegenrichtung bei Pforzheim-Süd gekracht. Auch hier ist ein Lastwagen auf einen am Stauende stehenden Sattelzug geprallt. Der 50-jährige Fahrer, der aufgefahren war, wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 54 Jahre alte Fahrer im stehenden Lkw erlitt nach Auskunft der Polizei leichte Verletzungen. Die A8 in Richtung Karlsruhe ist aufgrund der Bergungsarbeiten voraussichtlich noch bis in die Abendstunden voll gesperrt. Der Verkehr wird bei Heimsheim von der Autobahn geleitet. Dort staut es sich auf mehreren Kilometern.

Vollsperrung nach Unfall auf der A8 bei Pforzheim - Vier Verletzte


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.