KSC und Rostock teilen sich die Punkte

Karlsruhe (jl) - Der KSC trennt sich zum Jahresabschluss mit 2:2 (2:1) von Hansa Rostock. Die Badener verpassten es in der zweiten Hälfte den Sack zu zumachen. Rostock blieb bis am Ende dran und nutze in der 82 Minute die Chance zum ausgleich. Somit geht der KSC als Tabellen 10 in die Winterpause.

Foto: GES/Helge Prang

KSC hofft auf Sieg

Den Rückrundenauftakt in der 2. Liga gab es noch vor der Winterpause. Der KSC hatte den FC Hansa Rostock zu Gast im BBBank Wildpark und nach dem Heimsieg gegen Heidenheim letzte Woche wollte der KSC das Jahr 2021 mit einem weiteren Erfolg beenden. Rostock kam als Tabellen 15 in den Wildpark. Mit 19 Punkte aus 17 Spielen - gab es für die Rostocker schon eine gute Ausbeute. Der 15 Tabellenplatz war den Rostocker auch nicht mehr zunehmen, Sandhausen auf Platz 16 hatte schon gespielt und zwei Punkte Rückstand auf die Rostocker. Doch drei Punkte könnten Rostock bis auf Platz 11 schieben - falls Hannover das Spiel gegen Bremen nicht gewinnt. Der KSC könnte mit einem Sieg das Jahr 2021 mit 27 Punkte und wahrscheinlich Platz 9 beenden, sollte Bremen gegen Hannover nicht gewinnen - ansonsten überwintern die Badener auf Platz 10. Kyoung-Rok Choi kam zwar nach seiner Gelbsperre zurück, fiel aber kurzfristig wegen einer Zerrung aus. Batmaz verletzte sich gegen Heidenheim so startete Lucas Cueto. Ansonsten blieb alles wie bei Sieg gegen Heidenheim.

KSC wieder früh in Rückstand

Es dauerte keine Minute, da war Gersbeck im KSC Tor schon gefordert und parierte einen strammen Schuss von Nico Neidhart zur Ecke. Die blieb dann aber ereignislos. In der siebten Spielminute ging Rostock in Führung. Nach einer Ecke pennte die ganze KSC-Abwehr und das nutze Pascal Breier der aus zehn Meter zum 0:1 traf.
Sechs Minuten später gab es den Ausgleich für den KSC. Daniel Gordon setzte sich nach einem Freistoß im Rostocker Strafraum durch und köpfte ungehindert zum 1:1 ein.

KSC geht in Führung

Philipp Hofmann erlöste die 750 KSC Fans nach 26. Minuten und brachte die Badener mit 2:1 in Führung. Über die linke Außenbahn kam der Ball zu Gordon der ihn zu Hofmann verlängerte und dieser setzte sich gegen sein Gegenspieler durch und machte das 2:1.
Mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Keine Wechsel beim KSC

Nach der Pause ging es für beide Teams unverändert weiter. Die erste große Chancen in der zweite Hälfte gab es nach 60. Minuten für Hansa Rostock. Streli Mamba wurde perfekt angespielt und tauchte alleine vor Gersbeck auf - der eilte noch heraus und machte sich groß - so ging der Abschluss Millimeter am Pfosten vorbei ins Aus. Vom KSC war in der zweiten Hälfte noch nicht viel zu sehen. Sehr viel spielte sich im Mittelfeld ab. In der 67. Minute war der KSC dran, das 3:1 zu machen, scheiterte aber am starken Hansa Schlussmann Markus Kolke. Erst Hofmann beim Nachschuss dann Cueto. Nach 72. Minuten kam Dominik Kother für den gut spielenden Lucas Cueto.
Der KSC bettelte dann etwas um den Ausgleich. Die Rostocker hatten die besseren Chancen in der zweiten Hälfte und schlugen in der 82 Minute nochmal zu. Es war wieder Pascal Breier der richtig stand und einen Abpraller von Gersbeck zum 2:2 einschob.

KSC warf alles nach Vorne

Nach dem Ausgleich versuchte der KSC nochmal alles, was ging. Marino Stefano kam für Tim Breithaupt. Eichner gab sich mit dem einen Punkt nicht zufrieden. Doch die Blau-Weißen mussten aufpassen, denn Rostock war für schnelle Konter gut. Am Ende passierte nichts mehr - der KSC beendet das Jahr 2021 auf Tabellenplatz 10 mit 25 Punkten und das kann sich ganz gut sehen lassen. Am 15 Januar geht's weiter, dann sind die Blau-Weißen in Darmstadt zu Gast.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank