Current track
Title Artist


KSC startet mit Aktienverkauf

Karlsruhe (jl) Der KSC hat den nächsten Schritt getan und beginnt mit dem Verfahren zur Ausgabe der Aktien. Als erste Kapitalgesellschaft im Profifußball in Deutschland plant der Karlsruher SC eine Beteiligung ohne Börsennotierung bereits ab einer Aktie im Wert von 24 Euro. Zudem können sich Anleger, die mehr als 100.000 Euro investieren wollen, ab sofort Aktien sichern. Ab 500.000 Euro Anlage wird die Aktie sogar etwas günstiger – dann kostet ein Teil des KSC nur noch 22 Euro.

Unternehmenswert bei 60 Millionen

Der Unternehmenswert der KSC GmbH & Co. KGaA wurde von der Geschäftsführung, dem Beirat und dem Aufsichtsrat auf 60 Millionen Euro festgelegt. Daraus leitet sich der Aktienwert von 24 Euro pro Aktie ab. Insgesamt sollen am Anfang Wertpapiere im Wert von 20 Millionen Euro ausgegeben werden. Jeder Aktionär der KSC GmbH & Co. KGaA bekommt nicht nur ein Teil seines KSC sondern auch eine individuelle und exklusive Schmuckurkunde.

Anfang April soll es losgehen

Die ersten Aktien können sich ab sofort schon gesichert werden. Das geht online, dort gibt es auch alle weitere Informationen zum Ausgabeverfahren. Anleger über 100.000 Euro können sich auch an aktie@ksc.de wenden – über die Zuteilung der Aktien entscheidet die KSC KGaA dann Anfang bzw. spätestens Mitte Mai.