Current track
Title Artist


Wegen Kabelschaden: Kein Bahnverkehr zwischen Karlsruhe und der Pfalz

Karlsruhe (pm/cmk) Weil es einen Kabelschaden zwischen der Rheinbrücke und dem Bahnhof Wörth gab, werden voraussichtlich bis Mittwochnachmittag keine Bahnen zwischen Karlsruhe und der Pfalz verkehren. Das teilte die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft am Dienstag mit.

Symbolbild: AVG

SEV zwischen Knielingen und Wörth

Die Stadtbahnen der Linien S5, S51 und S52 werden voraussichtlich bis Mittwochnachmittag nicht zwischen Karlsruhe und der Pfalz verkehren können. Busse sollen als Schienenersatzverkehr (SEV) die Stadtbahnen zwischen Knielingen Rheinbergstraße, Maxau, Maximiliansau West, Eisenbahnstraße, Wörth Bahnhof und Wörth Innenstadt/Dorschberg ersetzen. Die Bahnen der Linie S5 mit Fahrtziel Wörth und die der Linie S51 mit Fahrtziel Germersheim fahren bis zur Haltestelle Knielingen Rheinbergstraße. Dort können die Fahrgäste in den SEV-Bus umsteigen.

Pendelverkehr zwischen Germersheim und Wörth

Die Stadtbahnen der Linien S5 und S51 mit Fahrtziel Rheinbergstraße fahren wie gewohnt bis zur Rheinbergstraße. Fahrgäste, die in die Südpfalz möchten, sollten diese Bahnen nutzen und an der Rheinbergstraße dann in die Busse des Schienenersatzverkehrs umsteigen. Die Stadtbahnen der Linie S5 mit Fahrtziel Wörth und die Stadtbahnen der Linie S51 mit Fahrtziel Germersheim enden aus Kapazitätsgründen aktuell am Lameyplatz, um anschließend im Rheinhafen zu wenden. Die nachmittäglichen Eilzüge der Linie S52 werden ersatzlos gestrichen. Auf der linksrheinischen Seite richtet die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mit ihren Stadtbahnen einen Pendelverkehr zwischen Germersheim und Wörth ein. DB Regio wird einen Diesel-Pendelzug einrichten, der ein Mal je Stunde von Wörth Bahnhof bis Karlsruhe Hauptbahnhof fährt und alle Zwischenhalte bedient. RE- und RB-Züge der DB fahren nur bis beziehungsweise ab Wörth Bahnhof. Regionalzüge von und nach Lauterbourg fahren wie gewohnt.