Current track
Title Artist


Karlsruher SC zum Freitags-Flutlichtspiel beim Tabellenführer    

Karlsruhe (jl/as) Der KSC ist gefordert und zwar am Freitagabend beim Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer der zweiten Liga Arminia Bielefeld. Die Männer von der Alm führen überraschenderweise die Tabelle vor dem HSV und Stuttgart mit 32 Punkten an. KSC-Linksaußen Marc Lorenz trifft in Ostwestfalen auf seinen alten Verein. Die Badener haben dort seit fast 20 Jahren keinen Dreier mehr geholt.

KSC-Linksverteidiger Marc Lorenz trifft in Bielefeld alte Vereinskollegen. Foto: GES /Marvin-Ibo Güngor

KSC-Coach: Bielefeld hat stabiles Team 

War das am Anfang der Saison so klar, dass die Arminia nach 15 Spieltagen von ganz oben grüßt? „Natürlich sieht man immer die großen, Stuttgart, HSV, Nürnberg oder Hannover in diesen Positionen. Letztendlich denke ich aber, es ist eine gefestigte Mannschaft die schon lange zusammenspielt. Die haben sich immer wieder durch Verstärkungen junger Spieler, die auch eine Qualität mitbringen, verändert. Der Trainer kennt die zweite Liga aus dem FF. Uwe Neuhaus ist schon lange dabei, hat der Mannschaft ein gutes Gesicht und eine Stabilität gegeben. Es gehört auch dazu, dass das eine Rädchen in das andere greift. Von den 33 Treffern haben die Spieler Voglsammer und Klos 31 Tor-Beteiligungen – und das spricht für sich“, so Alois Schwartz zum Tabellenführer Bielefeld.  

Wiedersehen mit alten Vereinskollegen

Seit dem 27. September hat das Team von Neuhaus nicht mehr verloren – damals gegen den VfB knapp mit 0:1. Seither sind sieben Spieltage vergangen und es gab fünf Siege und zwei Unentschieden. Trotzdem glaubt Marc Lorenz, der drei Jahre für Bielefeld gespielt hat, dass dort Punkte zu entführen sind: „Ich will auf jeden Fall was mitnehmen – die drei Punkte – weil ich weiß, dass die uns gut tun würden für das Ziel Klassenerhalt. So fahre ich zu jedem Spiel hin, ob es in die Heimat geht oder nicht. Wir müssen aber eine TOP-Leistung abliefern um was mitzunehmen“.

KSC hatte beim letzten Liga-Treffen mehr Treffer

Bis auf Justin Möbius sind alle Akteure bei dem Auswärtsspiel dabei. Zwar hat Daniel Gordon wegen Wadenproblemen unter der Woche etwas weniger trainiert, sollte aber zum Spiel am Freitagabend wieder fit sein. Für alle Statistik-Füchse: Von insgesamt 43 Begegnungen gegen Bielefeld konnte der KSC 16 gewinnen, zehn Unentschieden gab es und 17 mal gewann Bielefeld. Allerdings siegte der KSC beim letzten Aufeinandertreffen in Liga 2 mit 3:2. Der letzte Dreier auf der Alm gelang vor 19 Jahren – somit wird es endlich mal wieder Zeit, die Punkte ins Badische zu holen.

500 KSC-Fans wollen ihre Truppe anfeuern

Der 4:1 Sieg gegen Regensburg letzte Woche tat den Karlsruhern gut, daher reist das Team auch mit einer etwas breiteren Brust auf die Alm. Und es gibt auch Unterstützung: etwa 500 KSC-Fans wollen mit nach Ostwestfalen fahren. Anpfiff ist dann am Freitagabend um 18:30 Uhr in der SchücoArena in Bielefeld.