Kandidaten für Amt des Rastatter Landrats bekanntgegeben

Rastatt (dpa/lk) - Drei Kandidaten stehen für den Posten des Rastatter Landrats zur Verfügung. Karsten Mußler, Christian Dusch und Jürgen Erhard wollen die Nachfolge des Ende Mai verstorbenen Landrates Toni Huber antreten. Der Kreistag wählt den neuen Landrat am 12. Oktober.

Foto: Symbolbild/Archiv

Bürgermeister Karsten Mußler aus Kuppenheim

Der 54 Jahre alte Karsten Mußler ist derzeit Bürgermeister von Kuppenheim. Er sitzt im Kreistag für die Fraktion der Freien Wähler. Mußler hatte seine Kandidatur bereits Anfang Juli als Erster bekannt gegeben. Er kann im Kreistag neben den Mitgliedern der eigenen Freien-Wähler-Fraktion auf die Fraktionsgemeinschaft FDP/FuR setzen. Das würde ihm 16 Stimmen einbringen. Da der Kreistag jedoch 61 Mitglieder hat, wären für die absolute Mehrheit 31 Unterstützer notwendig.

Jurist Christian Dusch gilt als Favorit

Klarer Favorit ist Christian Dusch von der CDU. Der 42 Jahre alte Jurist aus Kehl hat bereits ein großes Unterstützer-Umfeld im Kreistag um sich geschart. Die Fraktionen von CDU und Grünen haben öffentlich erklärt, seine Bewerbung zu unterstützen. Sie kommen auf 28 der 61 Sitze im Kreistag. Die SPD hat zehn Sitze im Kreistag. Die AfD ist mit fünf Abgeordneten in dem Kommunalparlament vertreten, die Linken mit einem Sitz. Seit 2019 ist Dusch Verbandsdirektor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein. Zuvor war er Professor an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl und Dezernent für Bau und Umwelt sowie Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebs im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald.

Geringe Chancen für Schreiner Jürgen Erhard

Als dritter Kandidat steht Jürgen Erhard zur Verfügung. Der 56 Jahre alte Tischlermeister aus Kuppenheim wird durch die Partei "die Basis" unterstützt. Ihm werden nur sehr geringe Chancen zugerechnet. Der Kreistag wählt den neuen Landrat am 12. Oktober. Nötig wurde diese Wahl durch den unerwarteten Tod des vorherigen Landrates Toni Huber Ende Mai dieses Jahres. Huber war erst zwei Jahre zuvor am 12. März 2019 vom Kreistag zum Landrat gewählt worden und hatte am 1. Mai 2019 seinen Dienst angetreten. Er wurde damit Nachfolger von Jürgen Bäuerle, der seinerzeit in den Ruhestand gegangen war.

Rastatter Landrat Toni Huber ist in der Nacht zum Sonntag verstorben


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank