Heiß, heiß, heiß - Abkühlung mit Anti-Virus-Eis?!

Karlsruhe/Rastatt (lk) - Es ist der heißeste Tag der Woche mit Temperaturen deutlich über der 30-Grad-Marke. Da könnte man sogar fast die Corona-Pandemie vergessen. Sonne tanken, im Baggersee planschen und ein kühles Eis genießen - das alles geht inzwischen nämlich wieder. Teilweise sogar ohne Testnachweis. Eine besonders lustige Eissorte haben sich zwei Eisdielen in Karlsruhe und Rastatt überlegt. Die beiden Brüder Pino Cimino und Giuseppe Cimino verkaufen ein "Anti-Virus-Eis".

Foto: dnw

"Anti-Virus-Eis" für gute Laune während Corona

Die Gebrüder Cimino sind bekannt in der Region. Seit 1964 gibt es die Eisdiele Rimini in Rastatt, seit 1975 das Rimini in Gaggenau. 1992 kam dann das Cassata in der Karlsruher Oststadt dazu. Die drei Brüder nehmen regelmäßig an den Eis-Weltmeisterschaften teil. 2017 haben sie bei der Gelato World Tour sogar den fünften Platz geholt. Immer wieder überraschen die drei Brüder mit etwas Neuem. In diesem Jahr ist es das "Anti-Virus-Eis" passend zur Corona-Pandemie und der schleppend angelaufenen Impfkampagne.

Foto: dnw

Zwei Portionen notwendig für "Eisimpfung"

Das "Anti-Virus-Eis" ist ein orangefarbenes Fruchteis mit einer Plastikspritze als Topping. Diese ist mit einem gesunden Orange-Ingwer-Shot gefüllt. "Wir machen das Eis selber. Dazu nehmen wir frische Orangen, Ingwer, einen Hauch Pfeffer und Zitrone", erklärt Pino Cimino vom Eis Cassata in Karlsruhe. Das sei gut für das gesamte Immunsystem. Auf die Idee gekommen sei er bereits Anfang des Jahres: "Das war im Februar, als wir gerade wieder aufgemacht haben. Die Stimmung war nicht so gut und wir wollten die Leute ein bisschen aufbauen." Damals seien die Impfstoffe noch knapp gewesen. "Die Leute wollten sich Impfen lassen, aber es gab keine Impfstoffe. Mit unserem Eis konnten sie sich ohne Wartezeiten impfen lassen. Voraussetzung waren natürlich zwei Portionen, um vollständig `eisgeimpft´ zu sein", sagt Cimino und schmunzelt.

Gebrüder Cimino sind immer für einen Spaß zu haben

Und die neue Sorte hat richtig eingeschlagen. "Die Leute kommen von überall aus der Region und das Eis wird gerne gegessen. Sie fragen sogar explizit danach. Sollte ein Behälter schon leer sein, sind die Kunden enttäuscht. Allerdings haben wir immer Nachschub da. Wir produzieren am laufenden Band. Manche Kunden haben sogar schon mal gefragt, ob sie so einen Drei-Liter-Behälter komplett mit nach Hause nehmen können. Es ist gesund und das Würzige schmeckt", freut sich Pino Cimino. Das "Anti-Virus-Eis" gibt es natürlich auch in den Rimini-Eisdielen in Rastatt und Gaggenau. Und die Cimino-Brüder sind immer für einen Spaß zu haben. Im vergangenen Jahr hatte Giuseppe Cimino in Rastatt-Plittersdorf mit seiner Klopapier-Eistorte Schlagzeilen gemacht.

Der neue Verkaufsschlager in Rastatt-Plittersdorf: Die Klopapier-Eistorte


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank