Current track
Title Artist


Heftiger Kreuzungscrash bei Kraichtal fordert zwei Schwerverletzte

Kraichtal/Menzingen (jb/lk) - Zwei Autos sind am Freitagmittag auf der Kreuzung zweier Landstraßen im Kraichtal frontal zusammengestoßen. Ein Fahrzeug hat sich dabei überschlagen und ist total zerstört auf dem Dach liegengeblieben. Beide Autofahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Landstraße bleibt bis in die Nachmittagsstunden voll gesperrt.

Foto: Julian Buchner/einsatz-report24

Auto überschlägt sich und brennt

Zwei Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall am Freitagmittag bei Menzingen gefordert. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, hatte ein 80-jähriger Mercedesfahrer gegen 11:50 Uhr die L 554 von Münzesheim nach Menzingen befahren, als in Höhe des Abzweigs Gochsheim ein Auto von rechts auf die Landstraße fuhr. Der ordnungsgemäß fahrende Senior im Mercedes konnte einen Zusammenstoß mit dem Wagen nicht mehr verhindern. Der Seat des 23-jährigen Unfallgegners überschlug sich und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Beide Fahrer konnten selbstständig aus ihren Autos steigen, wurden aber schwer verletzt. Der Seat-Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden.

Großaufgebot der Rettungskräfte

Der Seat begann kurz nach dem Unfall zu brennen, Feuerwehrkräfte aus Unteröwisheim, Münzesheim und Kraichtal konnten das Feuer aber schnell löschen. Im Einsatz waren neben den Feuerwehren mit fünf Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften auch zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Notfallhilfen Münzesheim und Unteröwisheim. Die Wehrmänner unterstützten schließlich auch den Rettungsdienst bei der Arbeit. Die Strecke am Abzweig Gochsheim war während der Unfallaufnahme bis 15 Uhr voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro.