Ettlingen: Helikopter sucht Mann mitten in der Nacht

Ettlingen (pol/mt) - Am frühen Sonntagmorgen ist es auf der Landesstraße 613 zwischen Schöllbronn und Völkersbach zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Unfallverursacher ist heimlich abgehauen, seine Mitfahrer deckten ihn. Die Polizei hat den geflohenen Fahrer mit Helikoptern gesucht hat.

Foto: Symbolbild Pixabay

Fahrer entfernt sich unbemerkt vom Unfallort

Der Fahrer hat sich unbemerkt vom Unfallort entfernt, nachdem Ersthelfer eingetroffen waren. Er war vorher viel zu schnell in eine Kurve gefahren und von der Fahrbahn abgekommen. Neben dem Flüchtigen saßen noch fünf weitere Personen im Auto. Die nicht angeschnallte Beifahrerin wurde zwischen Auto und Böschung eingeklemmt und schwer verletzt. Außerdem wurden zwei Mitfahrer leicht und zwei weitere schwer verletzt.

Insassen machen keine Angabe zum Fahrer

Bei der Befragung der Polizei haben die Mitfahrer keine Angaben zur Identität des Fahrers gemacht. Da der Mann vermutlich ebenfalls verletzt wurde, ist die Umgebung mithilfe eines Polizeihubschraubers und den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren abgesucht worden.

Kennzeichen des Autos ausgetauscht

Die Suchaktion ist leider erfolglos geblieben. Der Mann konnte nicht gefunden werden. Auch das Unfallauto hat keinen Hinweis auf den Unfallfahrer gegeben. Am Fahrzeug wurden außerdem falsche Kennzeichen angebracht. Die Polizei ermittelt.


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.