Chaos im Feierabend - Lkw-Unfall auf der A5 bei Bruchsal

Bruchsal (er24/lk) - Schwerer Lkw-Unfall auf der A5 bei Bruchsal: Zwei Lastwagen sind an einem Stauende aufeinander gekracht. Ein Fahrer ist dabei eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Für die Bergung war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Im Feierabendverkehr hat sich ein kilometerlanger Stau in Richtung Frankfurt gebildet.

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Eingeklemmt und schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall und mehrere Folgeunfälle haben am Mittwochnachmittag auf der A5 zwischen Karlsruhe und Bruchsal ein Verkehrschaos verursacht. Gegen 15 Uhr waren zwei Lastwagen auf Höhe Bruchsal-Büchenau an einem Stauende aufeinander geprallt. Der Fahrer des auffahrenden Lkw wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Der 46-Jährige schwebt in Lebensgefahr.

Verkehrschaos und Vollsperrung zum Feierabend

Die Feuerwehr musste den verletzten Fahrer aus seiner Fahrerkabine bergen, was jedoch erst rund eine Stunde später gelang. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Weitere Folgeunfälle und die Vollsperrung der Autobahn sorgten für einen kilometerlangen Rückstau im Feierabendverkehr. Der Rückstau zog sich teilweise rund 9 Kilometer bis nach Karlsruhe zurück.


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.