"Blitzermarathon" nimmt wieder Raser im Südwesten ins Visier

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Polizei in Baden-Württemberg will heute bei einem sogenannten Speedmarathon verstärkt gegen Raser vorgehen. Es werde zahlreiche Geschwindigkeitskontrollen geben, teilte das Innenministerium mit. "Jeder muss damit rechnen geblitzt zu werden, wenn er sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hält", sagte Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) laut einer Mitteilung. Die Zahlen der Messstellen sowie der beteiligten Polizisten im Südwesten waren anfangs unklar.

Foto: Symbolbild/Loggawiggler/Pixabay.

126 Verkehrstote letztes Jahr in Baden-Württemberg

Die Verkehrssicherheit habe in Baden-Württemberg in den vergangenen Jahren ein sehr hohes Niveau erreicht, sagte Strobl. "Trotzdem müssen wir festhalten, dass im letzten Jahr 126 Menschen auf unseren Straßen ihr Leben verloren haben - und das nur, weil ein Verkehrsteilnehmender zu schnell unterwegs war", teilte Strobl mit. Bei jedem dritten tödlichen Verkehrsunfall war nach Angaben des Innenministeriums nicht angepasste Geschwindigkeit der Grund.

"Blitzermarathon" soll Straßen sicherer machen

Die jährliche Aktion - auch als "Blitzermarathon" oder "Blitzmarathon" bekannt - wird vom europäischen Verkehrspolizei-Netzwerk "Roadpol" koordiniert. Das Netzwerk hat das Ziel, die Sicherheit auf europäischen Straßen zu verbessern und plant hierzu jedes Jahr europaweite Verkehrsüberwachungsaktionen.


[There are no radio stations in the database]
  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank