Current track
Title Artist


A5 bei Malsch (Karlsruhe): Sekundenschlaf verursacht schweren Unfall

Karlsruhe (er24/mt) - Am Freitagmorgen ist ein Autofahrer auf der A 5 auf der Höhe von Malsch eingeschlafen. Dadurch hat er einen schweren Unfall verursacht. Die Insassen des anderen Autos konnten vor Ort behandelt werden.

Foto: Fabian Geier/Einsatz-Report24

Anderes Auto wird in Leitplanke geschleudert

Um kurz nach 5 Uhr ist der Fahrer eines Mercedes Benz auf die A5 von Karlsruhe kommend in Richtung Rastatt aufgefahren. Auf der Höhe von Malsch ist der Fahrer laut Polizeiangaben am Steuer kurz eingeschlafen. Deswegen ist das Auto ungebremst in das Heck eines vorausfahrenden Kia-Geländewagen gekracht, welcher daraufhin nach links in die Leitplanken geschleudert worden ist. Dabei wurden beide Wägen total beschädigt. Der Fahrer des Benz ist unverletzt geblieben. Die 4 Insassen des Kias sind leicht verletzt worden und konnten vom Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. Wegen dem Vorfall musste die linke und mittlere Fahrspur gesperrt werden.