Current track
Title Artist


38.999 Unterschriften für den Erhalt des Karlsruher Christkindlesmarktes auf dem Friedrichsplatz

Karlsruhe (pm/cmk) Was vor einigen Jahren eigentlich nur als "Übergangslösung" unter viel Kritik angedacht wurde, soll auch in den nächsten Jahren so bleiben: Der Karlsruher Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz. Die Marktbeschicker kämpfen für den Erhalt des Standorts und haben eine Unterschriftenaktion gestartet. So wurden am Montag insgesamt 38.999 Unterschriften an den Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup übergeben.

Foto: dnw

Karlsruher Marktplatz bald baustellenfrei

Schon seit dem Baubeginn der Kombilösung war der Karlsruher Marktplatz eine Baustelle. Nun nähern sich die Arbeiten dort aber dem Ende, schon im nächsten Jahr soll das Herz der Stadt im neuen Glanz erstrahlen. Dann würde der Marktplatz eigentlich wieder eine große Fläche für Märkte, Veranstaltungen und auch den beliebten Christkindlesmarkt bieten. Doch Letzteres wollen Karlsruher Bürger und Schausteller verhindern. Sie kämpfen für den Erhalt des Christkindlesmarktes auf der eigentlichen Übergangsfläche, dem Friedrichsplatz. So wurde noch während des Christkindlesmarktes eine Unterschriftenaktion gestartet (wir berichteten). Am Montag wurden die 38.999 Unterschriften von den Marktbeschickern des Karlsruher Christkindlesmarktes an den Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup übergeben.

Kombination von Friedrichsplatz und Marktplatz gefordert

Dabei gehe es den Marktbeschickern nicht um den alleinigen Standort Friedrichsplatz, man sei vielmehr auch mit einer Kombination aus Friedrichsplatz und Marktplatz zufrieden. "Da die Beschicker des letzten Marktes in der Kaiser- und Lammstraße nicht mit dem Standort zufrieden waren, wäre unsere Idee diese Geschäfte und neue Attraktionen wieder komplett unter dem Motto 'Lichtweihnacht' auf den Marktplatz zu verlegen", so heißt es in einer Pressemitteilung der Marktbeschicker. Gleichzeitig wollen die jetzigen Beschicker des Friedrichsplatzes auch weiterhin dort bleiben, "um die idyllische Atmosphäre weiterhin vielen tausend Besucher und Besucherinnen zu gewähren", so heißt es weiter. 

Entscheidung im Februar

Ob sich dieser Wunsch erfüllen wird, entscheidet sich allerdings erst im Februar. Die Entscheidung in der Gemeinderatssitzung war eigentlich für Dienstag (21. Januar) geplant, nach der Unterschriften-Übergabe wurde dieser Punkt allerdings auf die Sitzung im Februar vertagt.

Karlsruher kämpfen um Erhalt des Christkindlesmarktes auf dem Friedrichsplatz