Current track
Title Artist


Mann mit Kinderwagen in Karlsruhe von Auto erfasst - Kinderwagen leer

Karlsruhe (pol/dpa/lk) - Ein 48 Jahre alter Fußgänger ist in Karlsruhe  von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Er war mit einem Kinderwagen unterwegs, welcher jedoch glücklicherweise leer war. Wie genau es zu dem Zusammenstoß in der Nacht auf Mittwoch kommen konnte, ist noch unklar.

Foto: Aaron Klewert/Einsatz-Report24

Kein Kind im Kinderwagen

Ein Fußgänger ist am späten Dienstagabend in der Willy-Brand-Allee von einem VW-Golf erfasst und schwer verletzt worden. Gegen 23:00 Uhr hatte der alkoholisierte 48-Jährige mit einem Kinderwagen die Straße auf Höhe einer Tankstelle überquert und war von dem stadtauswärts fahrenden Auto ungebremst frontal erfasst worden. Der Fußgänger wurde durch die Luft geschleudert und so schwer am Bein verletzt, dass er notoperiert werden musste. Lebensgefahr besteht inzwischen keine mehr. Der Kinderwagen des Mannes wurde zerstört, war glücklicherweise aber leer.

Unfallverursacher erleidet Schock

Der 73-jährige Unfallverursacher erlitt einen Schock und wurde an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst betreut. Die Willy-Brandt-Allee musste für die Unfallaufnahme von 23:20 bis 02:00 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Aufgrund eines Gutachtens muss der Unfallort im Laufe des Mittwochs wegen eines Drohnenflugs nochmals kurzzeitig in beide Richtungen gesperrt werden.